Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Rekordjäger und Bambini-Staffeln in der Arena

14. Mitgas-Schülerhallensportfest von MoGoNo Rekordjäger und Bambini-Staffeln in der Arena

Die Arena-Atmosphäre beflügelt: Zum 14. Mitgas-Schülerhallensportfest am Sonnabend im Leipziger Sportforum haben sich 800 Leichtathleten aus 78 Vereinen angekündigt. Gastgeber MoGoNo ist mit 90 Startern dabei, im Team kämpfen zwei deutsche U16-Meister.

Start frei für das große Nachwuchs-Meeting in der Arena.
 

Quelle: Christian Modla

Leipzig.  Minis ganz groß: Wenn die Bambini-Staffeln wieder beherzt über die blaue Tartanbahn sausen und die Fans auf den Rängen der Arena begeistern, dann ist Meeting-Zeit in der Arena. Zum 14. Mitgas-Schülersportfest werden am Sonnabend insgesamt 800 Starter aus 78 Vereinen erwartet. Die Palette reicht vom Mini-Team aus Hamburg-Poppenbüttel bis zur gastgebenden MoGoNo-Mega-Mannschaft mit 90 Leuten inklusive Maskottchen Mogolino.

Große Hoffnungen setzen die Gohliser auf ihre Stabhochspringer. Der deutsche U16-Meister Daniel Breinl übersprang zuletzt 4,52 Meter. Maria Mahlo ist mit 3,81 Meter die sächsische Rekordinhaberin. Aber auch in den Laufdisziplinen rechnet sich der Verein einiges aus. Eric Engelhardt geht als nationaler U16-Titelträger ins Rennen. Über 800 Meter hatte Josefine Röhner unlängst die Norm für die deutschen Meisterschaften erfüllt, die bekanntlich zwei Wochen später an gleicher Stelle ausgetragen werden.

Riesenerlebnis für alle Teilnehmer

„Aufgrund der Schulferien sind es weniger Teilnehmer als in den letzten Jahren. Aber das macht es für uns händelbarer und bleibt dennoch ein Riesenerlebnis sowohl für die älteren Athleten als auch unsere Bambini“, erklärte Cheforganisator Tasso Hanke (51), der mit seinen Läufern schon fleißig in der Arena trainierte. Auch Stab-Coach Olaf Kasten war mit seinen Schützlingen vor Ort. Seit vergangenem Freitag ist hier wieder die Leichtathletik der Hit – freilich wie gehabt in überschaubarem Zeitraum. „Kleinigkeiten“, mussten laut Hanke in Ordnung gebracht werden, die strapazierte Videowand funktioniert am langen Wettkampftag hoffentlich (Beginn 9 Uhr, geplantes Ende 19 Uhr). Zuschauer sind willkommen, freier Eintritt. Die Veranstalter weisen darauf hin, dass es verstärkte Sicherheitskontrollen geben wird.

Sportfest-Schwerpunkt werden die Strecken von 60 bis 400 Meter sein. In der Meldeliste steht unter anderem U23-Europameisterin Rebekka Haase (LV Erzgebirge). Für Wattenscheid starten die nationalen Titelträger Alexander Kosenkow und Aleixo-Platini Menga. Ein Leipziger Erfolg könnte dem 2009er WM-Starter Robert Hering vom SC DHfK gelingen.

DHfK-Asse um Vizeweltmeisterin Cindy Roleder in Berlin

Rekordjagd auch in Berlin: Beim Hallen-Istaf in der Hauptstadt werden am Sonnabend Diskus-Champion Robert Harting als Lokalmatador und Stabhochsprung-Überflieger Renaud Lavillenie aus Frankreich erwartet – beide können Olympia-Gold vorweisen. Die Leipziger Farben vor 12 100 Zuschauern in der Arena am Berliner Ostbahnhof vertritt Hürden-Vizeweltmeisterin Cindy Roleder sowie ihre DHfK-Teamkollegen Eric Balnuweit und Alexander John. Die 26-Jährige wird mit der Amerikanerin Sharika Nelvis und Noemi Zbären aus der Schweiz um die Wette „fliegen“. Zuletzt hatte sich das Trio Ende August beim WM-Finallauf über 100 Meter in Peking gesehen. Beim Istaf geht es über die Distanz von 60 Metern.

„Wir sind in diesem Jahr auf allen Sprintstrecken wirklich erstklassig besetzt und freuen uns auch auf die Weltklasse-Frauen“, sagte Meeting-Direktor Martin Seeber. In sieben Disziplinen werden die Sieger gekürt. Ein Feuerwerk unterm Hallendach dürften dabei die Stabartisten entfachen. Angeführt wird das erlesene Feld von Renaud Lavillenie, der den Wettbewerb 2015 mit Jahresweltbestleistung (6,02 Meter) gewonnen und die Weltrekordhöhe von 6,17 Meter dreimal knapp gerissen hatte. Für die Gastgeber kämpft in der Topfavoriten-Rolle Raphael Holzdeppe, der mit 5,84 Meter in die Hallensaison startete.

Von Kerstin Förster

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Wählen Sie den Sportler, die Sportlerin und die Mannschaft des Jahres 2016. Hier online abstimmen! mehr

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr