Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ringen: WKG löst sich ohne Streit auf

Ringen: WKG löst sich ohne Streit auf

Die Wettkampfgemeinschaft Leipzig-Taucha ist aufgelöst worden. Die Ringer des KFC Leipzig und des AC Taucha gehen ab sofort getrennte Wege. Noch vor drei Jahren, als der Aufstieg in die erste Bundesliga gelang, schien die WKG ein Volltreffer.

Jetzt, nach dem Abstieg aus der höchsten Kampfklasse und dem letzten Platz in Liga zwei in der vergangenen Saison ist Schluss.

Böse Worte und gegenseitige Schuldzuweisungen, in derartigen Fällen oft an der Tagesordnung, fallen nicht. "Wir gehen im Guten auseinander", sagt KFC-Vizepräsident Uwe Neumeister. Der ehemalige WKG-Freistil-Trainer Thomas Weidner, eine Tauchaer Ringer-Legende, stimmt zu: "Beide Klubs wollten die Trennung. Die Auffassungen zur Ausrichtung des Teams waren zu unterschiedlich." Der AC Taucha, von dem nur Marco Scherf zuletzt für die WKG auf der Matte stand, will in der Oberliga einen Neuanfang mit einer blutjungen Mannschaft wagen. "Ich konnte es nicht mehr akzeptieren, dass einige Jungs für die zweite Liga Gewicht machten und Teamkollegen mit Auswahlambitionen bei wichtigen Kämpfen fehlten und wir oft chancenlos waren", erklärt Weidner. AC-Abteilungsleiter Sascha Wendt ergänzt: "Ich sehe uns als Nachwuchszentrum mit 35 Athleten, gekoppelt mit Mannschaftsringen im Männerbereich, was eher Breitensport ist. Wir möchten unseren jungen Ringern Wettkämpfe bieten. Es war nicht mehr zu vereinbaren."

Auch für Neumeister sind die Leistungsansprüche der Athleten beider Klubs zu unterschiedlich: "Für uns ist es am wichtigsten, dass die Jungs bei deutschen und internationalen Meisterschaften starten und erfolgreich sind und sich Ausnahmeathleten wie Erik Thiele für die Olympischen Spiele qualifizieren. Die Ambitionen der KFC-Ringer sind eindeutig auf den Leistungssport ausgerichtet." Der Leipziger Klub nehme natürlich das Startrecht für 2014 in der zweiten Bundesliga in Anspruch. Norbert Töpfer

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 15.01.2014
Norbert Töpfer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.