Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ringer Erik Thiele erhält doch Bronze

Ringer Erik Thiele erhält doch Bronze

Der Leipziger Freistilringer Erik Thiele (-85 kg) bekam bei der Kadetten-EM in Bar (Montenegro) nachträglich Bronze. Der Russe Shumhaded Bulatalijev war nach dem 8:8-Fight gegen den KFC-Athleten zum Sieger erklärt worden, weil er die höchste Wertung hatte.

"Da flossen ein paar Tränen. Wir wussten nichts von der plötzlichen Regeländerung", erklärte Vater Sven Thiele, der den 17-jährigen Junior betreute.

In Absprache mit Kadetten-Bundestrainer Jürgen Scheibe legte der Deutsche Ringer-Bund Einspruch ein. Tzeno Tzenov, Präsident der Europäischen Ringerverbandes CELA, persönlich entschied, dass Thiele Bronze wie sein Gegner Bulatalijev erhält. Der wiederum hatte von der über Nacht eingeführten Regel gewusst.

Thiele hatte taktisch nach den ihm bekannten Regularien gekämpft. "Das hieß für uns, dass er beim Stand von 8:8 nichts mehr machen brauchte. Denn wir waren uns seines Sieges sicher, weil er im Gegensatz zum Russen keine Verwarnung hatte", erklärt Männer-Bundestrainer Thiele die kuriose Situation, die noch ein gutes Ende für den Leipziger brachte.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 22.06.2013

Norbert Töpfer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.