Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Roter Stern Leipzig sagt Spiel wegen Demos ab

Fußball Roter Stern Leipzig sagt Spiel wegen Demos ab

Roter Stern Leipzig hat sein Landesklassespiel der Herren gegen den SV Lieberwolkwitz am Samstag abgesagt. Ein Großteil der Aufmerksamkeit der Anhänger liege auf den Demos in der Südvorstadt. Der Verein hat zudem Sicherheitsbedenken.

Roter Stern Leipzig hat das Spiel der Landesklasse-Herren am Samstag gegen den SV Lieberwolkwitz wegen der Demos abgesagt. (Archivbild)

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Roter Stern Leipzig hat das Spiel der Landesklasse-Herren am Samstag gegen den SV Lieberwolkwitz abgesagt. Nach Angaben des Vereins würden die meisten Anhänger des Vereins zu den Demonstrationen in und um die Südvorstadt gehen wollen, um gegen die rassistischen Aufmärsche zu demonstrieren.

Darüber hinaus habe der Verein Sicherheitsbedenken für seine Spieler. Der Spielort befinde sich in unmittelbarer Nähe zu einem der Anreisepunkte der rechten Demonstranten, die durch die Südvorstadt laufen wollten, so Jens Frohburg von Roter Stern.

Einer Verlegung auf Sonntag habe der SV Lieberwolkwitz aus personellen Gründen nicht zugestimmt. Das Spiel später am Samstag auszutragen, gestattete der Sächsische Fußballverband nicht.

Roter Stern hofft nun auf eine Neusetzung des Spieltermins. Sollte dem nicht stattgegeben werden, müssen sie das Spiel verloren geben.

pad

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Wählen Sie den Sportler, die Sportlerin und die Mannschaft des Jahres 2016. Hier online abstimmen! mehr

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr