Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Rückschlag für den SC Magdeburg - 28:32 in Großwallstadt

Rückschlag für den SC Magdeburg - 28:32 in Großwallstadt

Großwallstadt. Der Aufwärtstrend beim Handball-Bundesligisten SC Magdeburg ist wieder gestoppt worden. Die Elbestädter verloren nach zuletzt zwei Siegen am Mittwochabend mit 28:32 (11:15) beim TV Großwallstadt.

Die besten Torschützen für Magdeburg waren Jure Natek mit acht Treffern, während Michael Spatz mit 8/3 und Oliver Köhrmann mit 7/1 Treffern für den TVG am besten trafen. Nach der fünften Saison-Niederlage bleibt der SCM auf Platz sechs der Tabelle.

Bis zur 6. Minute sah alles gut aus für die Magdeburger. Sie lagen mit 4:2 vorn. Dann aber leisteten sich die Gäste ein Sechs-Minuten-Blackout. Großwallstadt zog auf 7:4 (12.) weg. Davon erholte sich die Mannschaft von Trainer Frank Carstens bis zum 11:15-Pausenrückstand nicht. Auch nach der Kabinen-Ansprache gab es keine Besserung im Spiel der Magdeburger. Man lag schnell 13:19 (36.) zurück.

Aber der SCM zeigte Moral, startete eine Aufholjagd: Beim 22:24 (45.) keimte noch einmal Hoffnung. Doch Großwallstadt konterte und zog auf 29:24 (54.) davon. Das war die Vorentscheidung im Duell der beiden Traditionsvereine. Während die SCM-Torhüter Gerrie Eijlers (8 Paraden) und Björgvin Gustavsson (5 gehaltene Bälle) noch im guten Durchschnitt waren, versagten die Siebenmeter-Schützen Stian Tönnesen und Robert Weber mit je zwei Fehlversuchen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.