Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
SC DHfK Leipzig erhält Lizenz ohne Auflagen – Konkurrent SG Leutershausen muss zittern

SC DHfK Leipzig erhält Lizenz ohne Auflagen – Konkurrent SG Leutershausen muss zittern

Handball-Zweitligist SC DHfK Leipzig hat die Lizenz für die kommende Saison in der zweithöchsten Spielklasse ohne Auflagen erhalten. „Jetzt haben wir wirtschaftlich unsere Zweitliga-Zugehörigkeit nachgewiesen und wollen nun auf sportlichem Weg nachlegen“, erklärte DHfK-Handball-Geschäftsführer Karsten Günther am Mittwoch.

Voriger Artikel
RB gegen CFC ein Duell auf Augenhöhe
Nächster Artikel
Triathlon-Teams des SC DHfK peilen in Liga zwei das Podium an

DHfK-Geschäftsführer Karsten Günther.

Quelle: Elmar Keil

Leipzig. Der SC DHfK, im Vorjahr noch Fünfter in der Abschlusstabelle, kämpft nach einer Talfahrt sportlich noch um den Klassenerhalt, kann diesen mit einem Heimsieg am Donnerstag gegen Eintracht Hildesheim aber schon fast perfekt machen.

Vorerst keine Lizenz für SG Leutershausen

Bislang keine Lizenz für die 2. Bundesliga erhielt die SG Leutershausen, die sportlich momentan ein direkter Konkurrent der DHfK um den Klassenerhalt ist. Der SV Henstedt-Ulzburg muss bis Ende Mai noch weitere Nachweise über seine Liquidität erbringen.

In der 1. Bundesliga erhielt der TV Großwallstadt vorerst keine Lizenz für die kommende Saison. Der VFL Gummersbach muss ebenfalls noch Finanzierungslücken schließen, ehe der Antrag positiv beschieden werden kann. Auch die Lizenz des TBV Lemgo wurde an Auflagen gebunden.

Gegen die Bescheide der Kommission der Handball-Bundesliga GmbH können die Vereine innerhalb der nächsten sieben Tage Beschwerde einlegen.

dpa/ala

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.