Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
SV Union Halle-Neustadt untermauert Play Off-Ambitionen

SV Union Halle-Neustadt untermauert Play Off-Ambitionen

Die Handballerinnen des SV Union Halle-Neustadt haben ihre Ambitionen auf das Erreichen der Play Offs um den Aufstieg in die 1. Bundesliga untermauert. Die Saalestädterinnen behielten am Sonntag gegen Schlusslicht Rostocker HC klar mit 35:27 (17:11) die Oberhand, verbesserten sich auf den dritten Platz der 2. Bundesliga Nord und verhinderten einen gelungenen Einstand des neuen Rostocker Trainers Jörn Schläger.

Quelle: dpa

Halle. „Der Sieg geht auch in der Höhe in Ordnung. Alle Feldspielerinnen haben getroffen. So muss man gegen einen Tabellen-Letzten daheim auftreten“, erklärte Halles Trainer Arne Kühr. Schläger meinte: „Ich bin erst drei Tage im Amt, konnte noch nicht viel verändern. Unsere Fehlerquote war einfach zu hoch.“

Die Gäste konnten nur bis zum 4:3 (10.) mithalten. Dann zog der SV Union über 8:3 (14.) auf 15:7 (24.) davon und hatte damit früh den Erfolg gebucht. Die meisten Tore erzielten Loraine Hellriegel (9) für Halle sowie Katrin Horke (6/5) für Rostock.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.