Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sachsen plant 86 Millionen für den Sport – zusätzliche Mittel für Vereins- und Schulbauten

Sachsen plant 86 Millionen für den Sport – zusätzliche Mittel für Vereins- und Schulbauten

Insgesamt etwa 86 Millionen Euro will der Freistaat in den kommenden beiden Jahren in den sächsischen Sport investieren. Das gaben die beiden Regierungsparteien CDU und SPD am Donnerstag bekannt.

Voriger Artikel
Freiburg kämpft sich gegen Icefighters zum Sieg – Nur noch eine Chance bleibt zum Aufstieg
Nächster Artikel
Icefighters verabschieden sich mit 3:8-Niederlage gegen Freiburg aus der Saison

Blick in die Ringerhalle an der Leipziger Leplaystraße. (Archivfoto)

Quelle: André Kempner

Leipzig. „Insbesondere für die 623.482 Mitglieder beim sächsischen Landessportbund dürfte der Haushaltsentwurf der Koalition eine gute Nachricht sein“, so der Leipziger Unions-Landtagsabgeordente Wolf-Dietrich Rost. Denn von der finanziellen Unterstützung könnten nicht nur die Spitzensportler, sondern auch die kleinen Vereine vor Ort profitieren.

Nach Angaben von Rost gehört Sachsen mit seinen etwa 40 Millionen Euro für die investive Sportförderung in die Spitzengruppe aller Bundesländer. Zudem könnten durch die im Vergleich zum vergangenen Haushalt um eine Million Euro aufgestockten Mittel für den Landessportbund auch mehr Trainer eingestellt und diese besser bezahlt werden, so der Unionspolitiker weiter.

Jörg Vieweg, Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, hob vor allem zusätzliche zehn Millionen Euro für Vereins- und Schulsportbauten hervor. „Hier haben wir bewusst eine Priorität gesetzt. Sachsenweit fehlen derzeit 500 Millionen Euro für Reparaturen und Investitionen“, so Vieweg.  Zudem soll ein Plus an Zuwendungen auch der sächsischen Sportjugend zu Gute kommen. „Damit werden wir auch in Beteiligung, Ehrenamt und sportliches Engagement unserer Jugendlichen investieren. Profitieren wird die Gesellschaft“, erklärte der Sozialdemokrat.

Überblick: Die Einzelposten im Sporthaushalt 2015/2016

39,2 Millionen Euro für den Landessportbund Sachsen e.V.

8 Millionen Euro für Sachsens Hochleistungssportler

17 Millionen Euro für Sanierung und (Aus-)bau von Vereinssportstätten

14 Millionen Euro für Sanierung und (Aus-)bau von kommunalen Sportstätten

3,2 Millionen Euro für Sachsens Olympiastützpunkte

1,5 Millionen Euro für die Ausbildung an Sport- und Sportleiterschulen

320.000 Euro für Sportgroßveranstaltungen im Freistaat

mpu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.