Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Scheibenholz lädt zum Galopp – Nachwuchs kämpft im Junior Cup um 1000 Euro

Renntag der sächsischen Wirtschaft Scheibenholz lädt zum Galopp – Nachwuchs kämpft im Junior Cup um 1000 Euro

Am Sonntag geht es wieder rund im Scheibenholz. Ab 12 Uhr lädt die Leipziger Galopprennbahn zum Renntag der sächsischen Wirtschaft. Einen guten Monat nach dem rekordverdächtigen Aufgalopp sind bei der zweiten Austragung insgesamt acht Läufe angesetzt. Kleiner Höhepunkt: Der "Junior Cup" für Nachwuchsreiter ab 14 Jahren.

Reitsport im Scheibenholz (Archivbild)

Quelle: Christian Modla

Am Sonntag geht es wieder rund im Scheibenholz. Ab 12 Uhr lädt die Leipziger Galopprennbahn zum Renntag der sächsischen Wirtschaft. Einen guten Monat nach dem rekordverdächtigen Aufgalopp sind bei der zweiten Austragung insgesamt acht Läufe angesetzt. Das Hauptrennen – ein Ausgleich III für dreijährige und ältere Pferde – ist dabei mit 5100 Euro Preisgeldern dotiert. Insgesamt loben die Veranstalter für den 7. Juni etwa 30.000 Euro aus. „Neben der Faszination Galopprennsport wird vor allem das entspannte, kommunikative Netzwerken zwischen Wirtschaft, Politik und Sport im Mittelpunkt stehen“, so Scheibenholz-Geschäftsführer Alexander Leip.

phpfe21676b28201505011932.jpg

Leipzig. Rekordstart im Scheibenholz: Bei bestem Wetter hat der Aufgalopp auf der Leipziger Pferderennbahn noch mehr Zuschauer als im Vorjahr angelockt. Die Veranstalter gingen von 22.500 Besuchern aus. Auch bei den Wettumsätzen gab es eine neue Bestmarke. Das Hauptrennen auf dem Leipziger Turf wurde vom favorisierten Wallach „Mr Beauregard“ aus Dresden gewonnen.

Zur Bildergalerie

Neben den Wettbewerben der Großen hält der zweite Renntag des Jahres einen weiteren Höhepunkt bereit. Im Reitpferderennen um den „Junior Cup“ treten junge Reiterinnen und Reiter ab 14 Jahren über eine Distanz von 1300 Metern gegeneinander an. Die Nachwuchssportler kämpfen dabei um insgesamt 1000 Euro. Zwei der vier Läufe dieser Nachwuchsrennserie werden in Leipzig, weitere zwei in Magdeburg ausgetragen. Das Finale des „Junior Cups“ steigt zum Familienrenntag am 23. August wiederum auf dem Rundkurs im Scheibenholz.

Der diesjährige Aufgalopp am 1. Mai war ein Rekordrenntag auf dem Leipziger Turf. Etwa 22.500 Menschen wollten das Rennen auf dem Rund verfolgen. In acht Rennläufen starteten 60 Pferde. Das mit 10.000 Euro dotierte Hauptrennen gewann damals Stephen Hellyn auf Mr. Beauregard. Auch bei den Wetteinsätzen verzeichneten die Ausrichter einen neuen Höhepunkt: Etwa 184.000 Euro wurden umgesetzt, fast 20.000 Euro mehr als noch 2014.

Bei dem großen Zulauf bildeten sich teils lange Schlangen vor den Kassen. Besucher, die dem am zweiten Renntag entgehen möchten können Tickets im Vorverkauf auf der Internetseite des Scheibenholzes erwerben. Hier sind auch weitere Vorverkaufsstellen in der Stadt vermerkt. Die Preise für Steh und Tribünenplätze bewegen sich zwischen 5 und 14 Euro, an der Tageskasse wird es einen Euro teurer. VIP- und Logen-Tickets zwischen 49 und 140 Euro sind ausschließlich telefonisch unter (0341) 33 73 00 63 oder via Mail unter info@scheibenholz.com zu beziehen.

(joka)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Wählen Sie den Sportler, die Sportlerin und die Mannschaft des Jahres 2016. Hier online abstimmen! mehr

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr