Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schlägt norwegischer Blitz bei RB Leipzig ein? - Auch Willers aus Lotte heißes Thema

Schlägt norwegischer Blitz bei RB Leipzig ein? - Auch Willers aus Lotte heißes Thema

Die Fußballer, Trainer, Masseure und Busfahrer von RB Leipzig sind im Urlaub, lassen in südlichen Gefilden ihre Heldentaten sacken und verprassen die Aufstiegsprämie.

Voriger Artikel
Mark Siebeck mit dem BVL auf Goldmission - Deutsche Meisterschaft Sitzvolleyball
Nächster Artikel
Leipziger Kanute Jan Benzien holt EM-Gold - Doppelerfolg für deutsche Kanuten

Verwegene Norweger: Havard Nielsen (r.) feiert mit seinen Kollegen.

Quelle: dpa

Die Chefetage um Red-Bull-Fußball-Großwesir Ralf Rangnick und RBL-Geschäftsführer Ulrich Wolter ist noch in der Spur, bastelt am Drittliga-Kader. Der nimmt Formen an, könnte jetzt norwegischen und westfälischen Anstrich bekommen. Havard Nielsen (RB Salzburg) und Tobias Willers (Lotte) sind heißes Thema.

Ralf Rangnick ist in diesen Tagen auf Brautschau, hat bei der Balz unwiderstehliche Argumente: Dritte Liga. Geld. Perspektive. Eine wunderbare Stadt. Stürmer Denis Thomalla, 20, konnte gar nicht anders, gab schon sein Ja-Wort, wechselt von 1899 Hoffenheim für vier Jahre zu RB Leipzig.

Nach LVZ-Informationen ist Rangnick auch am norwegischen Nationalspieler Havard Nielsen dran. Besser gesagt: Er hat ihn bereits, würde ihn aber gerne in alter DDR-Manier delegieren. Stürmer Nielsen, 19, spielt seit einem Jahr bei RB Salzburg, ist blitzschnell, gut gebaut (1,87 m), kommt aber bisher nicht am Brasilianer Alan und am Spanier Jonathan Soriano vorbei.

Der blutjunge Athlet (Marktwert laut Transfermarkt.de 1,5 Millionen Euro) passt perfekt ins Leipziger Anforderungsprofil, kann links offensiv und in der Spitze spielen. Für Nielsen spricht: Dem aktuellen RBL-Kader fehlen Linksbeiner und auch Geschwindigkeit. Nielsen ist/hat beides.

Auch der Flirt mit dem Lotter Sportfreund Tobias Willers scheint in eine entscheidende Phase zu gehen. Willers, 26, war bei den Relegationskrimis gegen RB jeweils bester Mann auf dem Platz. Wenn sich Rangnick und Zorniger einen Abwehrspieler backen könnten, käme der Willers nah. Schnell, groß, beidfüßig, Spielübersicht, Führungsqualitäten. Wie aus Kreisen der Sportfreunde Lotte durchsickerte, glaubt man nicht mehr an eine Vertragsverlängerung des auslaufenden Vertrages mit dem Kapitän. Rangnick muss jetzt mit dem 1,93 m-Hünen die Frage aller Fragen klären: Will er's?

Rangnicks Job bringt auch unangenehme Dinge mit sich. So musste er Abwehrspieler Marcus Hoffmann, 25, mitteilen, dass sich die Wege trotz Vertrages bis 2014 trennen werden. Gilt auch für Linksverteidiger Umut Kocin, 25, der sich in der ersten türkischen Liga nach einem neuen Verein umsieht. Dagegen hat Sprinter Sebastian Heidinger jetzt wieder gute Chancen auf ein Bleiben bei RB. "Heidemarie" hatte den monatelang gesetzten Juri Judt kurz vor der Relegation aus der Mannschaft gedrückt, stand dann als linkes Abwehrketten-Glied seinen Mann. Prognose: Heidinger bleibt.

Die RB-Profis schwitzen am 17. Juni wieder. Am 21. Juni wird der Spielplan der 3. Profiliga unters Volk gebracht. Dann ist klar, wann die heißen Derbys gegen Erfurt, Halle, Rostock und Chemnitz steigen. Vom 29. Juni bis zum 7. Juli folgt der Feinschliff im Trainingslager in Tirol. Am 19. Juli ist Punktspielstart.

Die Ticketpreise wurden der höheren Liga angepasst (8 bis 20 Euro). Ein Wegfall von Ermäßigungen war beschlossen, wurde aber nach Fan-Protesten rückgängig gemacht. Geschäftsführer Wolter: "Die Ermäßigungen bleiben."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 08.06.2013

Schäfer, Guido

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.