Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Show und Spitzensport in der Arena, beste Werbung für das Landesturnfest in Bad Düben

Show und Spitzensport in der Arena, beste Werbung für das Landesturnfest in Bad Düben

Bereits zum vierten Mal gastierte am Dienstagabend das Feuerwerk der Turnkunst in der Arena Leipzig. 4500 Zuschauer verfolgten das spektakuläre Showprogramm der "Esperanto-Tournee".

Voriger Artikel
Lok-Leipzig-Spieler erinnern sich an den großen Eusébio und den Triumph gegen Benfica
Nächster Artikel
Trotz Hinrundensieg keine Selbstläufer: L.E. Volleys zu Gast beim TSV Grafing

Spaß im Team: Die Turn-Mädchen des TV Blau-Gelb Bad Düben mit Landesturnfest-Botschafter Schlingel werben in der Arena für das Sachsen-Spektakel.

Quelle: Christian Nitsche

Leipzig. Auch LVZ-Maskottchen Schlingel, zugleich Botschafter für das Landesturnfest im nächsten Jahr in Bad Düben (30. Mai bis 1. Juni), war mit von der Partie.

Pole Dance als Leistungssport, Eleganz, Kraft und Beweglichkeit an der Stange "zelebriert" - das kennt der Fan im Allgemeinen. Im Speziellen löste der Auftritt der indischen Mallakhamb-Turner Narenda Gade und Mayur Vilas Dalal unter dem Arena-Publikum einen Aha-Effekt und Staunen aus. Noch nie gesehen, diese Weltneuheit am "Indian Pole", kuriose und exotische Übungen am Holzpfahl. "Das war eine ganz starke Nummer, zugegeben etwas gewöhnungsbedürftig", urteilte Steffen Brost (44). Der Chef des TV Blau-Gelb Bad Düben gab als Stammgast der Show zugleich das Qualitätsurteil ab: "Das Feuerwerk eröffnet jedes Mal Horizonte, was es in der Welt des Turnens so alles gibt. Unterm Strich ist es immer ein buntes Bild an einem unterhaltsamen Abend."

Sächsisch gut wirbelten die Bad Dübener Turn-Kinder und New-Dancer gleich zur Eröffnung. "Für uns ist das eine riesige Chance, vor so vielen Menschen aufzutreten. Das ist etwas ganz Besonderes", freute sich Katharina Wittig (20) auf den Auftritt. Applaus war den Mädels und Jungs gewiss, denn unter den Zuschauern saßen 140 Anhänger der Blau-Gelben. "Unsere Eltern sind mit da, wie immer auch lautstark", erklärte Azubi Katharina, die seit elf Jahren im Verein aktiv ist. Die Vorfreude ist groß auf ein ebenso buntes Fest vor der Haustür. Zum zweiten Mal nach 2004 ist Bad Düben der Gastgeber für das Landesturnfest.

In der Arena gab es dafür einen stimmungsvollen Vorgeschmack. Werbung am allerbesten Platz. Die Botschaft kam an, wurde von den Botschaftern selbst unters Turn-Volk gebracht. Die Brost-Truppe lässt dabei wirklich keine Gelegenheit aus, über den Tellerrand zu schauen und neue Freunde zu finden. So kam ein kleines Team geradewegs aus Portugal in die Arena. Der Kontakt zwischen den Bad Dübenern und den Portugiesen kam beim Deutschen Turnfest im Mai des vergangenen Jahres in Mannheim zustande, wo die inter­nationalen Gäste für ihr hochmodernes Turnzentrum Werbung machten. "Das war schon gigantisch in der Riesenhalle von einer Radrennbahn umspannt zu sein. So etwas habe ich bisher noch nicht erlebt", sagte Übungsleiterin Heike Lingner.

Als hochkarätige Werbepartner für den Sächsischen Turn-Verband (STV) präsentierten sich auch die Sportakrobaten des SC Riesa. Ihre Show-Nummer nach Queen-Hits ließ die Arena rocken. Cheftrainer Igor Blintsov war der Stolz über die Leistungen anzusehen. Im Club gehört nicht nur sein Sohn Daniel (13) zu den Hoffnungsträgern. Die Riesaer mischen im Nachwuchsbereich auch international vorn mit. Drei Paare bereiten sich auf die Junioren-WM im Sommer in Paris vor. Anfang September findet dann in Riesa der Internationale Sachsenpokal statt. "Das wird schon ein kleiner Vorgeschmack auf die Europameisterschaften im Oktober 2015 bei uns", verriet Trainer Blintsov. Noch ein Stück weiter ging STV-Präsident Joachim Dirschka. "Wir haben das ehrgeizige Ziel, 2021 in Leipzig das Internationale Deutsche Turnfest auszurichten. Dafür brauchen wir jede Unterstützung und das bekannt große Sportherz der Bürger, wie sie es schon während der Olympiabewerbung und beim Turnfest 2002 gezeigt haben", betonte Dirschka, der das Vorhaben gemeinsam mit Verband, Stadt und Freistaat angeht. Die Botschaft ist klar. Leipzig bewegt immer. Das nächste Feuerwerk der Turnkunst "Vertigo" wird am 5. Januar 2015 gezündet.

@www.stadtfest-bad-dueben.de

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 09.01.2014

Kerstin Förster

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.