Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sieg in letzter Minute: SC Magdeburg gewinnt bei Frisch Auf Göppingen

Sieg in letzter Minute: SC Magdeburg gewinnt bei Frisch Auf Göppingen

Der SC Magdeburg hat in der Handball-Bundesliga das packende Duell der Europacup-Starter gegen Frisch Auf Göppingen für sich entschieden. Die Magdeburger gewannen am Dienstagabend beim EHF-Pokalsieger trotz zwischenzeitlichen Fünf-Tore-Rückstandes mit 30:29 (12:15).

Göppingen. Magdeburgs Kapitän Fabian van Olphen sorgte mit seinem vierten Treffer 85 Sekunden vor Schluss für den Endstand.

Beste Torschützen in der EWS-Arena waren Pavel Horak (7) für Göppingen und Yves Grafenhorst (8) für den SC Magdeburg, bei dem in der Schlussminute Kjell Landsberg nach seiner dritten Zeitstrafe Rot sah. Nach dem achten Sieg im 14. Saisonspiel festigten die Magdeburger in der Tabelle Platz sechs. Die Göppinger rutschten auf den neunten Rang ab.

In Göppingen trat der SC Magdeburg mit kompletter Besetzung an. Auch die zuletzt angeschlagenen Bennet Wiegert (Oberschenkel) und Tim Hornke (Sprunggelenk) gaben nach dem Vormittagstraining grünes Licht. Trotzdem leistete sich der Gast im ersten Durchgang zu viele technische Fehler und schwache Würfe im Angriff. Göppingen nutzte dies in dem intensiven Spiel und setzte sich von 6:6 (15.) zogen sie auf 11:7 (21.) ab. Nach dem 15:12 zur Pause enteilte der Gastgeber im zweiten Durchgang 22:17 (38.). Doch die Magdeburger gaben sich nicht auf, kämpften sich mit 23:23 (45.) ins Spiel zurück und machten in den Schlussminuten auch einen 25:28-Rückstand wett.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.