Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Stadionstreit: Dynamo kritisiert Stadt Dresden heftig - "Vorlage ist ein Affront"

Stadionstreit: Dynamo kritisiert Stadt Dresden heftig - "Vorlage ist ein Affront"

Dresden. Mit heftiger Kritik hat der Fußball-Drittligist SG Dynamo Dresden auf einen vermeintlichen Kompromissvorschlag der sächsischen Landeshauptstadt im Streit um Stadionkosten reagiert.

„Wir betrachten diese Beschlussvorlage als einen Affront gegen den organisierten Sport in Dresden“, wird Hauptgeschäftsführer Stefan Bohne in der „Sächsischen Zeitung“ zitiert.

Laut des Vorschlags wolle die Stadt ihren Zuschuss für die Heimstätte des finanziell angeschlagenen Tabellen-13. um 527.761 Euro jährlich erhöhen. Doch laut Bohne sei die Miete „dann mit 1,6 Millionen Euro immer noch zehn Mal so hoch“ wie im Durchschnitt der 3. Liga.

Die Stadt wolle nach seiner Ansicht einen Keil zwischen die Clubs in Dresden treiben. „Das Geld soll aus dem Budget des Eigenbetriebes Sportstätten und Bäder der Landeshauptstadt ausgebracht werden“, sagte Bohne. Damit würden die Dresdner Vereine gegeneinander aufgebracht „nach dem Motto: Dynamo nimmt den anderen etwas weg“.

Der abstiegsbedrohte Traditionsverein sieht seine Existenz durch die angeblich zu hohen Kosten für das am 15. September 2009 eingeweihte neue Rudolf-Harbig-Stadion gefährdet. Die Stadt wirft dem Club dagegen vor, ein finanzielles Grundproblem kaschieren zu wollen.

Als potenzielles Lösungsmodell in der Causa führte Bohne den Zweitligisten Fortuna Düsseldorf und dessen Konditionen in der Esprit Arena an. „Der Verein zahlt abhängig von der Liga einen prozentualen Anteil seiner Ticketeinnahmen. Wenn wir das auf Dresden hochrechnen, würden wir auf etwa eine halbe Million Euro kommen. Das wäre eine angemessene Miete“, meinte Bohne.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.