Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tabellenspitze fest im Griff: Icefighters Leipzig gewinnen auch Rückspiel gegen Saale Bulls

Tabellenspitze fest im Griff: Icefighters Leipzig gewinnen auch Rückspiel gegen Saale Bulls

Die Icefighters Leipzig dominieren weiter die Verzahnungsrunde der Eishockey-Oberligen Ost und West. Im Derby-Klassiker setzten sie sich am Sonntagabend bei den Saale Bulls Halle durch.

Voriger Artikel
Basler und 1000 Leipziger sehen Lok-Niederlage im Nachholspiel gegen Chemnitz
Nächster Artikel
LVB-Handballer unterliegen in Dessau-Rosslau

Jubel bei den Icefighters Leipzig: Daniel Rau, Fabian Hadamik und Tomas Vrba. (Archivfoto)

Quelle: Christian Modla

Halle/Leipzig. Wie schon im Hinspiel zwei Wochen zuvor (2:1) entschied das Team von Trainer Manfred Wolf die Begegnung knapp für sich. Am Ende hieß es im Sparkassen Eisdom 4:3 (2:1; 1:1; 1:1) aus Sicht der Gäste.

Tomas Vrba (3. Minute) und Florian Eichelkraut (8.) brachten die Leipziger früh in Führung. Doch mit seinem schnellen Anschlusstreffer (10.) hielt Mathias Vostarek die Hallenser im Spiel. Im zweiten Drittel schenkten sich beide Teams nichts, entsprechend ausgeglichen war die Torverteilung: Fabian Hadamik erhöhte für die Icefighters auf 3:1 (29.), bevor Philipp Gunkel (34.) den alten Abstand wiederherstellte.

Im hart geführten Schlussdrittel blieb es damit spannend. Zwar erhöhte Vrba auf 4:2 (56.) und schien die Partie schon sicher gewonnen. Doch Troy Bigam ließ bei den Saale Bulls kurz vor Schluss noch einmal Hoffnung aufkeimen. Nach dem 4:3 in der 59. Minute ließen die Leipziger aber keine Chance mehr zu und holten sich den Derby-Sieg.

Die Icefighters führen die Tabelle mit 21 Punkten vor Duisburg, Neuwied und Halle (je zwölf Punkte) an. In der Hauptrunde stehen noch sechs Partien bevor, nächster Gegner ist Herne (Freitag, 20 Uhr, Fexxom Eisarena Taucha). Sollten die Leipziger am Ende zu den beiden Erstplatzierten gehören, treffen sie im Viertelfinale auf eines der zwei besten Teams der Oberliga Nord. Wer sich hier durchsetzt, kommt ins Halbfinale, wo die beiden Spitzenteams der Oberliga Süd warten. Wer es nach diesem langen Weg ins Finale schafft, spielt dort um den Aufstieg in den DEL2, die zweithöchste deutsche Eishockey-Liga.

maf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.