Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tennisstar Angelique Kerber in Leipzig eingetroffen

Australian-Open-Siegerin Tennisstar Angelique Kerber in Leipzig eingetroffen

Großer Empfang für Angelique Kerber: Am Dienstagabend ist die Australian-Open-Siegerin in Leipzig angekommen. Vor dem Westin-Hotel warteten sieben Kamerateams und 20 Journalisten auf die 28-Jährige, die am Wochenende beim Fed Cup gegen die Schweiz in Leipzig spielt.

18.45 Uhr am Hotel Westin: Angelique Kerber ist in Leipzig angekommen.

Quelle: Christian Modla

Leipzig. Um 18.45 Uhr war Angelique Kerber endlich in Leipzig. Lächelnd stieg Deutschlands neue Tennis-Königin aus einem weißen Porsche und schritt über den Roten Teppich zum Empfang. Es klingt wie ein Märchen, und es ist ja auch eins. Sieg bei den Australian Open, Nummer zwei der Welt, Heldin des weißen Sports.

Sieben Kamerateams und 20 Journalisten hatten am Dienstagabend im Hotel Westin lange ausgeharrt und trafen auf eine charmante, freundliche junge Frau, die auf dem Gipfel ihrer Laufbahn angekommen ist – und ganz bei sich selbst. „Wahnsinn, was passiert ist, und langsam realisiere ich es auch“, sagte die 28-Jährige, „ich habe so viele positive Emotionen in mir und genieße jede Sekunde.“

Nach dem Interview-Marathon in Melbourne und beim Zwischenstopp in Frankfurt/Main hatte sie einen Abstecher zu ihrer Familie ins polnische Puszczykovo gemacht. „Meine Oma hat mich bekocht, wir haben mit einem Glas Sekt angestoßen und meine ganze Karriere Revue passieren lassen. Ein Traum hat sich erfüllt, ich bin einfach nur glücklich.“

Australian-Open-Siegerin Angelique Kerber ist am Dienstag in Leipzig eingetroffen. Das deutsche Fed-Cup-Team tritt am Wochenende auf der Neuen Messe gegen die Schweiz an.

Zur Bildergalerie

Dienstag ging’s auf die Autobahn, vier Stunden Fahrt nach Leipzig. Am Wochenende ist Fed Cup gegen die Schweiz. „Ich freue mich auf die Mädels, auf die Spiele, auf alles, was jetzt kommt.“ Man nimmt ihr das ab, so bescheiden und ungekünstelt, wie sie mit dem frischen Ruhm und dem Medien-Hype umgeht.

Nur als ein Reporter wissen wollte, ob sie denn schon wieder Lust auf Tennis habe, geriet Angelique Kerber kurz aus der Fassung: „Was für eine Frage, ich habe immer Lust auf Tennis, ich liebe diesen Sport.“ Am Mittwoch beginnt mit dem Training auf der Neuen Messe wieder der harte Alltag...

Steffen Enigk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Wählen Sie den Sportler, die Sportlerin und die Mannschaft des Jahres 2016. Hier online abstimmen! mehr

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr