Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Thüringer HC erhebt Bestechungsvorwürfe und kündigt Beschwerde an

Thüringer HC erhebt Bestechungsvorwürfe und kündigt Beschwerde an

Der Thüringer HC will beim Europäischen Handball-Verband (EHF) Beschwerde gegen die Wertung des Champions-League-Spiels bei HCM Baia Mare einlegen. Der Frauen-Bundesligist hatte am Sonntag in Rumänien mit 19:20 verloren.

Voriger Artikel
Olympia 2026 in Sachsen? Bürgermeister von Altenberg will Winterspiele ins Erzgebirge holen
Nächster Artikel
Leipziger Volleyballer scheiden nach großem Kampf aus DVV-Pokal aus

Das Team von Herbert Müller verlor in Baia Mare.

Quelle: dpa

Erfurt. Der Club erhebt unter anderen Bestechungsvorwürfe gegen die slowenischen Schiedsrichter Nenad Krstic und Peter Ljubic. Zudem wurden nach Aussage von Trainer Herbert Müller vom Mittwoch die Torhüterinnen Jana Krause und Maike März während des Spiels mit Laserpointern geblendet.

Diesen Vorfall habe der Beobachter der EHF während der Partie erfasst und dem Verband gemeldet. Der Verein kündigte an, einen Bericht mit eidesstattlichen Erklärungen des Trainers und der Torhüterinnen an die EHF zu schicken.

An den Referees kritisierte der THC unter anderen die Siebenmeter-Verteilung. Während die Thüringerinnen einen Strafwurf erhielten, bekamen die Gastgeberinnen zehn zugesprochen. „Ich glaube nicht daran, dass die Partie wiederholt wird. Aber ich will einfach nur, dass der Sport sauber ist und solche Schiedsrichter aus dem Verkehr gezogen werden“, sagte Müller.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.