Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Thüringer HC scheidet mit Champions-League-Niederlage international aus

Thüringer HC scheidet mit Champions-League-Niederlage international aus

Die Bundesliga-Handballerinnen des Thüringer HC sind nach ihrer fünften Champions-League-Niederlage international vorzeitig gescheitert. Das Team von Trainer Herbert Müller unterlag am Sonntag Buducnost Podgorica aus Montenegro mit 25:35 (10:20).

Podgorica. Damit haben die Thüringerinnen bereits einen Spieltag vor dem Abschluss der Vorrundenspiele keine Chance mehr, den dritten Platz in der Gruppe A zu belegen. Dieser hätte noch zur Teilnahme am Europacup der Pokalsieger berechtigt.

Bereits zu Beginn des Spiels geriet der Deutsche Meister und Pokalsieger gegen den Gruppenersten in Rückstand. Zwar zogen die Gastgeberinnen mit der deutschen Nationaltorhüterin Clara Woltering bis zur zwölften Minute auf 9:4 davon. Doch zwischenzeitlich sah es so aus, als ob sich der THC stabilisiert hätte. Die Gäste kamen sechs Minuten vor Ende der ersten Halbzeit bis auf drei Tore (9:12) heran.

Allerdings stieg in der Folge wieder die Fehlerquote beim Müller-Team. Buducnost nutzte die Phase aus und zog bereits vorentscheidend auf zehn Tore zum 20:10-Halbzeitstand davon. Der Meister aus Montenegro brauchte im zweiten Durchgang seinen Vorsprung nur noch zu verwalten. Buducnosts Dragana Cvijic sah in der 52. Minute nach ihrer dritten Zeitstrafe die Rote Karte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.