Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Thüringer HC siegt weiter: 35:33 gegen Blomberg

Thüringer HC siegt weiter: 35:33 gegen Blomberg

Die Handballerinnen des Thüringer HC steuern weiter auf einen Bundesliga-Rekord zu. Das Team von Trainer Herbert Müller besiegte am Mittwochabend in eigener Halle die HSG Blomberg-Lippe mit 35:33 (18:17) und zeigte sich weiter in Play-Off-Form.

Bad Langensalza. Wenn den Thüringern auch im letzten Spiel der Vorrunde ein Erfolg gelingt, dann sind sie das erste Team, das aus den 22 Vorrundenspielen 41 Punkte einfahren konnte. Nadeshda Nadgornaja und Kerstin Wohlbold steuerten je acht Treffer zum zehnten THC-Heimsieg in dieser Saison bei. Michaela Hofmann und Sabrina Richter trafen für die Gäste je sechsmal.

Die Anfangsphase gehörte klar dem THC, der bereits in der fünften Minute mit 3:1 vorn lag und nur wenig später auf 6:3 (8.) erhöhte. Aber Blomberg hielt dagegen und ließ die Gastgeberinnen nicht davon ziehen (6:7/11.). Danach entwickelte sich eine recht ausgeglichene Partie, bei der sich der Tabellenführer erst zunächst etwas absetzen (12:9/20.), Blomberg aber wieder aufschließen konnte (13:13/23.). Bis zur Pause spielten beide Mannschaften auf gleichem Niveau.   

Auch nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild: der Thüringer HC legte vor (19:17/31.), aber Blomberg blieb dran (21:21/37.). Doch Mitte der zweiten Hälfte konnten die Gastgeberinnen den Tabellensechsten etwas abschütteln (28:24/45.). Zwar konnten die Gäste in der Schlussphase nochmals den Rückstand verringern (31:32/55), doch der Thüringer HC brachte den Vorsprung in einer spannenden Schlussphase über die Zeit.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.