Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Thüringer HC will sich Finalteilnahme nicht mehr nehmen lassen - Sonnabend gegen Oldenburg

Thüringer HC will sich Finalteilnahme nicht mehr nehmen lassen - Sonnabend gegen Oldenburg

Nach dem souveränen 34:23-Auswärtssieg im ersten Halbfinalspiel zu deutschen Meisterschaft beim VfL Oldenburg wollen die Bundesliga-Handballerinnen des Thüringer HC beim Rückspiel am Samstag (15 Uhr) ins Finale einziehen.

Erfurt. „Wir müssen nur noch durch die Tür gehen. Ich habe im Sport zwar schon viel erlebt, aber den Vorsprung werden wir uns - bei allem Respekt vor Oldenburg - nicht mehr nehmen lassen. Hochachtung vor der gesamten Mannschaft. Das war eine sensationelle Leistung, meisterlich", lobte Cheftrainer Herbert Müller sein Team vor der Partie in der Salza-Halle Bad Langensalza.

Unklar ist noch, ob Petra Blazek und Idalina Borges Mesquita eingesetzt werden können. „Petra ist in Oldenburg umgeknickt, Idalina habe ich wegen Knieproblemen in der zweiten Halbzeit nicht mehr spielen lassen. Ich hoffe aber, beide können am Samstag dabei sein", sagte Müller. Er will im Heimspiel allen Frauen seines Aufgebots Einsatzchancen geben. „Natürlich wollen wir vor unserem Publikum auch gewinnen", meinte der Trainer. Die Partie ist bis auf einzelne Restkarten ausverkauft. Die Tageskassen in der Halle bleiben zu.

Am Donnerstag hat der Verein auch seinen ersten Neuzugang für die kommende Saison bekanntgegeben. Die 24 Jahre alte holländische Rückraum-Allrounderin Willemijn Karsten von der DJK/MJC Trier hat einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Als weiteren Zugang ist die 29 Jahre alte Slowenin Lydia Jakubisova vom Halbfinal-Kontrahenten Oldenburg im Gespräch. „Zwar ist noch nichts unterschrieben, aber zu 90 Prozent steht der Wechsel fest", bestätigte die Linkshänderin.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.