Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Thüringer Rennsteiglauf behält seine Anziehungskraft

Thüringer Rennsteiglauf behält seine Anziehungskraft

Der GutsMuths-Rennsteiglauf wird auch in diesem Jahr der größte europäische Landschaftslauf und der deutsche Supermarathon mit den höchsten Starterzahlen. Für die 39. Auflage der Traditionsveranstaltung am 21. Mai hatten bis Donnerstag insgesamt 14 432 Läufer und Wanderer genannt.

Voriger Artikel
Thüringer HC will tolle Saison mit Titel krönen
Nächster Artikel
Erzgebirge Aue: Trainer Schmitt: "Kann nicht alles gewesen sein" - Drei Spieler verlängern

Der Rennsteiglauf findet am 21. Mai bereits zum 39. Mal statt.

Quelle: dpa

Erfurt. Darunter befindet sich knapp ein Drittel Frauen, deren prozentualer Anteil mit länger werdenden Strecken deutlich abnimmt. Dies gab der ausrichtende Rennsteiglauf-Verein bei einer Pressekonferenz in Erfurt bekannt.

Die Zahl der Nennungen liegt um knapp hundert unter der Meldezahl zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres. Das größte Starter-Kontingent kommt aus Thüringen mit insgesamt 5316 Anmeldungen, gefolgt von Sachsen (2165), Sachsen-Anhalt (971) und Brandenburg (963). Neben Sportlern aus allen 16 deutschen Bundesländern haben sich auch Starter aus 35 weiteren Nationen angesagt. Die geringere Läuferzahl beim Marathon als 2010 hängt auch damit zusammen, dass der Hamburg-Marathon in diesem Jahr auf den Rennsteig-Termin verlegt wurde.

Während das Halbmarathon-Feld nach Nennschluss 6788 Läufer - darunter 2037 Frauen - umfasst, sind für die anderen Lauf- und Wanderstrecken noch bis zum Lauftag Meldungen möglich. Vermutlich werden sich am Lauftag knapp 14 000 Aktive dem Starter stellen. Im Vorjahr waren es 13 903. Nachdem 2010 ein Wanderer trotz sofortiger medizinischer Hilfsmaßnahmen tödlich verunglückt war, haben die Organisatoren ihr Rettungskonzept weiter vervollkommnet. Sie raten zudem erneut den Aktiven, ihren Gesundheitszustand kontrollieren zu lassen.

Wie in jedem Jahr gibt es auch diesmal einige Neuerungen. So wird jedem Marathon-Starter ein Armband mit einer Marschtabelle zur Erreichung seiner persönlichen Wunschzeit im Ziel angeboten. Außerdem kann erstmals das neugestaltete Zielgelände in Schmiedefeld genutzt werden. Auch das Areal am Marathon-Start in Neuhaus wurde verbessert. „Wir versuchen nicht, uns jedes Jahr neu zu erfinden, sondern wollen den Lauf behutsam weiterentwickeln“, sagte Vereins-Präsident Jürgen Lange. Trotz des harten Winters mit Schneebruch auf verschiedenen Streckenabschnitten kann entlang des Rennsteigs durchgängig die Originalstrecke benutzt werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.