Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Über 6400 Sportler starten am Sonntag beim Leipzig-Marathon

Über 6400 Sportler starten am Sonntag beim Leipzig-Marathon

Mit über 6400 Teilnehmern geht der Leipzig-Marathon am Sonntag in seine 34. Auflage. So viele Sportlerinnen und Sportler hatten sich bis zum offiziellen Meldeschluss Ende März bereits registriert, gaben die Organisatoren bekannt.

Leipzig. Aufgrund der Nachmeldefristen dürfte die Zahl noch steigen. Im Vorjahr hatten über 7000 Athleten eine der angebotenen Strecken in Angriff genommen.

Auch 2010 stehen neben dem Marathon die Halbdistanz, zehn sowie vier Kilometer zur Wahl. Für die Kleinen bis zehn Jahre gibt es den Enni-Lauf über 600 Meter, bei dem das Startgeld in Höhe von einem Euro für einen guten Zweck gespendet wird. Über den Halbmarathon können zudem Inline-Skater und Rollstuhlfahrer an den Start gehen.

Genaue Prognosen, wie viele Männer und Frauen am Sonntag an den Start gehen werden, wollte Stefan Friedrich vom Organisationsteam am Dienstag noch nicht verraten. Er wies darauf hin, dass sich Teilnehmer sogar noch am Sonntag vor Ort für das Rennen melden können. Trotz zahlreicher anderer Laufveranstaltungen am Wochenende hätten bislang Sportler aus 66 Ländern zugesagt. „Da bin ich richtig stolz drauf“, so Friedrich. Einige kämen sogar extra für den Lauf aus Übersee.

Das größte Team will in diesem Jahr die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) Leipzig stellen. 280 Teilnehmer hätten sich bislang für das Laufteam der Leipziger Hochschule gemeldet. Viele davon seien auch beim Hochschulprojekt „Kluge Köpfe laufen“ dabei, mit dem sich Professoren, Mitarbeiter, Studenten und Absolventen mit wöchentlichem Training und einem Laufseminar für die 42 Kilometer fit machen. Für die letzte Motivationsspritze der HTWK-Läufer will am Vorabend des Marathons Triathlet Andreas Niedrig mit einem Vortrag in der Hochschule sorgen.

Eine andere Idee hatten die Nachwuchs-Handballer der SG LVB Leipzig. Die A-Jugend des Regionalligisten tritt geschlossen auf der Zehn-Kilometer-Strecke an, um mit speziellen Trikots für das Myelin Projekt Deutschland, eine Hilfsorganisation für Multiple-Sklerose-Erkrankte, zu werben. Ein Sponsor zahlt zudem einen Euro pro gelaufenen Kilometer der Handball-Junioren.

Stephan Lohse

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.