Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Über den Kampf zum Erfolg: Handballer der SG LVB gewinnen in Radis 30:28 (14:13)

Über den Kampf zum Erfolg: Handballer der SG LVB gewinnen in Radis 30:28 (14:13)

Die Handballer der SG LVB Leipzig bleiben in der Mitteldeutschen Oberliga oben dran. Die Messestädter setzten sich am Samstag in einer umkämpften Partie bei TuS Radis 1947 30:28 (14:13) durch.

Radis. Bester Werfer war Georg Eulitz mit zwölf Treffern. "Man hat gemerkt, dass sich Radis im Abstiegskampf befindet", kommentierte LVB-Trainer Jens Große, der erst in dieser Woche seinen Vertrag um zwei Jahre verlängert hatte.

Das Spiel begann suboptimal. Mit Alexander Pietzsch musste der Coach einen vor allem in der Defensive wichtigen Akteur ersetzen. Zudem kassierte der für die Abwehr ebenfalls zentrale Jacob Fritsch innerhalb der ersten zehn Spielminuten zwei mal zwei Strafminuten. "Das hat man dann natürlich gemerkt", sagte Große, der vor allem die Moral seiner Truppe lobte. "Es war ein schweres Spiel, dass wir über den Kampf trotz mehrfacher Unterzahl hinten raus noch gewonnen haben."

ahr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.