Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Umbruch im Vorstand von BSG Chemie Leipzig – Präsident und Nachwuchsleiter treten zurück

Umbruch im Vorstand von BSG Chemie Leipzig – Präsident und Nachwuchsleiter treten zurück

Oliver Krause ist nicht länger Präsident des Fußball-Landesligisten BSG Chemie Leipzig. Wie der Verein am Dienstag bekannt gab, wurde die Zusammenarbeit „in gegenseitigem Einverständnis“ beendet.

Voriger Artikel
Ziebert rettet die SG LVB Leipzig – Sieg gegen Aschersleben
Nächster Artikel
"Feuerwerk der Turnkunst" steigt in der Arena Leipzig

Oliver Krause (l.) und Hans-Jörg Leitzke sind aufgrund von internen Differenzen nicht länger im Vorstand der BSG Chemie Leipzig aktiv.

Quelle: Christian Nitsche

Leipzig. Auch der Nachwuchsleiter Hans-Jörg Leitzke ist nicht länger im Amt. Als Grund nannte der Verein „unterschiedliche Auffassungen in Hinblick auf die zukünftige Ausrichtung des Vereins“. 

Gegenüber LVZ-Online teilte Krause mit, dass die Entscheidung am Montag getroffen wurde. Noch am gleichen Abend kamen die erste Mannschaft samt Trainer René Behring, der Vorstand, der Aufsichtsrat und der Ehrenrat zusammen und wurden über die personellen Veränderungen informiert.

Krause, der vor seiner Amtsübernahme bei der BSG Chemie Mitte 2011 fast sieben Jahre als Teammanager bei VfK Blau-Weiß Leipzig aktiv war, bedauerte die Entwicklung: „Es ist nicht leicht loszulassen. Leid tut es mir vor allem um die Mannschaft.“ Die Vorstellungen über künftige Strukturen hätten jedoch nicht mehr zusammengepasst, sagte Krause. Da Hans-Jörg Leitzke die gleiche Auffassung habe wie er, sei dieser ebenfalls zurückgetreten. Der Nachwuchsleiter war am Dienstagabend nicht zu erreichen.

Remo Hoffmann, eines der drei verbliebenen Vorstandsmitglieder bei der BSG, sagte auf Nachfrage, die Rücktritte seien für viele im Verein überraschend gekommen. „Wir haben bis zuletzt versucht, einen gemeinsamen Nenner zu finden“, sagte Hoffmann, der auch Fanbeauftragter ist. Mannschaft und Trainer hätten geschockt reagiert.

Nach Angaben von Hoffmann werden die Aufgaben von Oliver Krause vorübergehend durch Trainer René Behring übernommen. „In den nächsten Tagen werden wir intern Gespräche darüber führen, wie es weitergeht“, sagte Hoffmann.

Robert Berlin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.