Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Uni-Riesen wollen bis zum Jahresende noch drei Mal punkten – am Sonntag gegen Frankfurt

Uni-Riesen wollen bis zum Jahresende noch drei Mal punkten – am Sonntag gegen Frankfurt

Bis Weihnachten spielen sie noch drei Mal – und drei Mal wollen sie noch Punkte mitnehmen: Die Basketballer der Leipziger Uni-Riesen zeigen sich motiviert und wollen sich mit Siegen gegen Frankfurt, Illertal-Weißenhorn und Rhöndorf bis zum Jahresende weiter im Spitzenfeld der 2. Bundesliga ProB Süd festsetzen.

Voriger Artikel
Nazi-Sprüche im Stadion: FSV Zwickau fühlt sich falsch verstanden
Nächster Artikel
Motorrad-Grand-Prix bleibt offenbar auf Sachsenring

Das Auftaktspiel der Saison gewannen die Uni-Riesen Leipzig gegen die Fraport Skyliners Juniors mit 96:80

Quelle: Dirk Birnbaum

Leipzig. Die Chancen stehen gut, befinden sich doch alle drei Gegner in der Tabelle hinter ihnen.

„Unterschätzen sollten wir Frankfurt aber nicht“, warnt indes Leipzigs Kevin Schweiger vor dem Auswärtsspiel am Sonntag (18 Uhr). Am ersten Spieltag der Saison konnten die Uni-Riesen die Skyliners aus der Finanzmetropole zwar mit 96:80 besiegen. Die Leipziger rechnen aber damit, dass bei den Hessen alle Bundesligacracks auflaufen werden, da der Erstligist bereits einen Tag vorher spielt.

Unklar ist bislang, ob Shooting Guard André Spalke auflaufen kann. Er laboriert weiterhin an einer hartnäckigen Entzündung der Patellasehne, teilten die Uni-Riesen am Donnerstag mit.

Die Leipziger stehen derzeit auf Rang vier der ProB Süd, die Fraport Skyliners Juniors auf dem elften und damit vorletzten Platz.

Fraport Skyliners Juniors gegen Uni-Riesen Leipzig, Sonntag, 4. Dezember, 18 Uhr

maf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.