Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Viele Derbys warten in der neuen Saison auf die Handballer der SG LVB

Viele Derbys warten in der neuen Saison auf die Handballer der SG LVB

In der kommenden Regionalliga-Saison werden die Aufsteiger der SG LVB gleich mehrmals zu Derbys antreten. Wie der Verein am Mittwoch bekannt gab, treffe man in der Regionalliga-Ost unter anderem auf den ESV Lok Pirna, SV Anhalt Bernburg und den EHV Aue.

Voriger Artikel
Perfekt: Borea spielt gegen TeBe Berlin um den Klassenerhalt in der Oberliga
Nächster Artikel
Dynamo reicht Lizenznachweise bei der DFL für 2. Bundesliga ein

Max Berthold.

Quelle: Martin Glass

Leipzig. Insgesamt treten in den vier Regionalligen je 16 Mannschaften gegeneinander an.

„Die Aufteilung verspricht spannende Duelle gegen namhafte Gegner. Es wird sicherlich ein harter Kampf, aber wir wollen in der Liga ordentlich mitmischen“, sagte SG LVB-Geschäftsführer Jens-Dirk Schöne. Ebenfalls spannend ist eine Entscheidung, die noch aussteht: Werden die Blau-Gelben auch gegen den Dessau-Roßlauer HV antreten müssen, oder doch gegen die HG 85 Köthen?

Die Köthener bestreiten als Tabellenzehnter am Donnerstag und Sonnabend noch Relegationsspiele gegen den Zehnten der Staffel West, den OHV Aurich. Während der Sieger der beiden Partien in der dritten Liga bleibt, steigt der Verlierer in die Oberliga ab. Falls die Köthener den Klassenerhalt schaffen, bleiben sie in der Staffel Ost. Gleichzeitig werden ihre Nachbarn aus Dessau in die Nord-Staffel eingegliedert. Sollte die HG 85 Köthen allerdings scheitern und somit absteigen, spielt Dessau stattdessen in der Staffel Ost.

Zu beiden Mannschaften hat die SG LVB eine besondere Beziehung. Mit Köthen würde LVB-Trainer Jens Große auf seinen früheren Arbeitgeber treffen. Dessau-Roßlau wäre für Spielgestalter Max Berthold attraktiver. Der LVB-Kapitän spielte viele Jahre für den ehemaligen Bundesligisten.

Dritte Liga Staffel Ost:

TSG Münster, HC Aschersleben-Alligators, HSC Bad Neustadt, HSG Pohlheim, ESV Lokomotive Pirna, HSG Gensungen-Felsberg, TG Münden, SV Anhalt Bernburg, DJK Rimpar, HSC Coburg, HSG Kleenheim, GSV Eintracht Braunatal, EHV Aue, TV Jahn Duderstadt, SG LVB Leipzig, (Dessau-Roßlauer HV oder HG 85 Köthen)

ra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.