Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Weltmeister dominieren Motocross-WM auf dem Lausitzring

Weltmeister dominieren Motocross-WM auf dem Lausitzring

Die Weltmeister Antonio Cairoli in der MX1-Klasse und Jeffrey Herlings in der MX2 haben die WM-Premiere im Motocross auf dem Lausitzring gewonnen. Der Italiener Cairoli dominierte am Sonntag die Hitzeschlacht im Brandenburger Sand vor allem im zweiten Lauf fast nach Belieben, baute mit 611 Punkten seine WM-Führung aus und steht vor dem siebenten Titelgewinn.

Voriger Artikel
Dresdner Goldspringer Klein erfreut auch WM-Bronze - „Wieder der Wahnsinn“
Nächster Artikel
Schalke-Spiel bringt 70.000 Euro für Lok Leipzig – Rox wird Trikotsponsor für einen Abend

Archivbild

Quelle: dpa

Klettwitz. In der MX2-Klasse sicherte sich bei Temperaturen nahe der 40-Grad-Marke Titelverteidiger Herlings (Niederlanden) mit zwei Erfolgen in der Lausitz den 13. Grand-Prix in Folge.

Überschattet wurde der erste MX1-Lauf von mehreren Unfällen. Der Italiener Davide Guarneri und der Franzose Gautier Paulin stürzten schwer, beide mussten von der Strecke getragen werden. Bei Guarneri kam die Entwarnung direkt nach dem Rennen. Der WM-Zweite Paulin wurde mit dem Hubschrauber ins Klinikum Niederlausitz nach Senftenberg geflogen. Dort wurden Prellungen an Kopf, Schultern und Rücken diagnostiziert, schwere Verletzungen aber ausgeschlossen, wie Marionna Leiva, Pressesprecherin von Promoter Youthstream, informierte.

Für Maximilian Nagl aus Weilheim lief das Heimspiel nicht nach Wunsch. Nach zwei zwölften Plätzen stand in der Grand-Prix-Wertung nur Platz 14. Im zweiten Rennen musste der Bayer, der zuletzt durch einen Magenvirus geschwächt war, sogar kurzzeitig an seine Honda-Box fahren, um sich mit einem Eimer Wasser eine Abkühlung zu verschaffen. „Die Hitze war schlimm, es gab nicht einen Luftzug“, sagte Nagl.

Mit rund 15 000 Motocross-Fans blieb der Zuschauerzuspruch unter den Erwartungen der Veranstalter zurück. „Es lag aber nicht nur am Wetter, damit würden wir es uns zu leicht machen. Wir wissen, dass die Region neuen Veranstaltungen immer etwas reserviert gegenüber steht“, sagte Lausitzring-Geschäftsführer Bert Poensgen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.