Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Deutsche Springreiter enttäuschen in Hickstead

Pferdesport Deutsche Springreiter enttäuschen in Hickstead

Das deutsche Team hat das Nationenpreis-Turnier der Springreiter im englischen Hickstead mit dem fünften Platz beendet. Der Sieg ging nach dem Stechen der besten drei Teams an Belgien, Zweite wurden die Schweizer vor den USA.

Hickstead. Diese drei Teams hatten den ersten und zweiten Umlauf mit insgesamt vier Strafpunkten absolviert.

In der deutschen Mannschaft konnte nur Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen) mit Fibonacci zwei Nullrunden liefern. Christian Ahlmann (Marl) brachte im Sattel von Epleaser van’t Heike mit vier Fehlerpunkten das zweitbeste Ergebnis für das deutsche Team. Janne-Friederike Meyer (Schenefeld) kassierte im ersten Umlauf einen Abwurf (vier Strafpunkte) und im zweiten einen Zeitfehler. Der Auftritt von Mario Stevens (Molbergen) wurde mit je neun Strafpunkten in beiden Umläufen als Streichergebnis gewertet.

Nach dem Nationenpreisturnier in Hickstead wird Bundestrainer Otto Becker nun das Team für die Europameisterschaft in Aachen festlegen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reiten

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr