Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Springreiter Ehning siegt in Wien vor Meyer

Pferdesport Springreiter Ehning siegt in Wien vor Meyer

Den deutschen Springreitern ist bei der Global Champions Tour in Wien ein Doppel-Erfolg gelungen. Marcus Ehning gewann am Samstagabend den Großen Preis auf Comme il Faut vor der Pinnebergerin Janne-Friederike Meyer auf Goja.

Wien. Im Stechen der besten elf Reiter war der Borkener Ehning mit seinem elfjährigen Hengst klar der Schnellste. Meyer war eine Sekunde langsamer und blieb ebenfalls ohne Strafpunkte. Platz drei ging an den Franzosen Simon Delestre im Sattel von Chesall Zimequest.

"Mein Pferd war unglaublich", sagte Ehning. "Er ist praktisch durch den Parcours geflogen. Im Stechen habe ich die Sprünge eins und zwei nicht gut erwischt, aber danach konnte ich alles aufholen." Der Mannschafts-Weltmeister von 2010 erhielt für seinen Sieg 99 000 Euro, Meyer fuhr mit 60 000 Euro für ihren zweiten Platz nach Hause.

Das internationale Fünf-Sterne-Turnier in Wien war die vorletzte von 15 Stationen der Millionenserie. Das Finale findet Anfang November in Doha statt. Trotz seines Sieges in Wien kam Ehning nicht an die vorderen Plätze im Ranking der Tour heran. Er liegt nun auf Platz 16.

An der Spitze der Gesamtwertung blieb der Schwede Rolf-Göran Bengtsson. Bester Deutscher ist auf Rang drei Christian Ahlmann. Er war in Wien nicht am Start. Zweiter Deutscher unter den Top Ten ist der viermalige Olympiasieger Ludger Beerbaum als Achter. Der Riesenbecker verpasste in Wien mit Chiara nach einem Abwurf im ersten Durchgang den zweiten Umlauf.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reiten

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr