Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

SC DHFK
Google+ Instagram YouTube
DHfK-Handballfest mit Endspiel, Bundesliga-Männern und Freibier

A-Jugend DHfK-Handballfest mit Endspiel, Bundesliga-Männern und Freibier

Die A-Jugend des SC DHfK Leipzig steht wie schon im Vorjahr im Finale um die Deutsche Meisterschaft. Am kommenden Sonntag erwartet die Fans ein Fest mit Endspiel, Bundesliga-Männern und Freibier.

Der DHfK-Handballnachwuchs feiert den Einzug ins Endspiel.

Quelle: Christian Modla

Leipzig. Es soll noch einmal ein Handballfest zum Saisonabschluss werden. Am kommenden Sonntag erwarten die Bundesliga-Männer des SC DHfK Leipzig um 17.15 Uhr (Anwurfzeit vorerlegt) HBW Balingen-Weilstetten zum letzten Heimspiel der Saison. Für die Männer von Christian Prokop geht es nur noch ums Prestige, der elfte Platz ist seiner Mannschaft nicht mehr zu nehmen und auch nach oben geht nichts mehr.

Wesentlich brisanter wird es bereits wenige Stunden zuvor für die A-Jugend der Grün-Weißen. Wie schon im Vorjahr steht die Mannschaft von Trainer André Haber im Finale um die Deutsche Meisterschaft. Am Sonntag machte der Nachwuchs mit einem 35:26-Sieg gegen Minden den Einzug ins Endspiel perfekt. „Ein Lob an meine Mannschaft, sie hat alles wie besprochen umgesetzt und auch nach Wechseln den Spielfluss nicht verloren“, sagt Haber. Franz Semper, Jonas Hönicke und Gregor Remke waren mit je fünf Treffern die besten Schützen in der Brüderhalle.

Die Junioren dürfen sich nun auf eine große Kulisse freuen. Am kommenden Sonntag bestreiten sie in der Arena Leipzig das erste Finalspiel gegen den SC Magdeburg. Anwurf ist um 14 Uhr und Tickets kosten sieben, ermäßigt fünf Euro. Kinder bis 14 Jahre und Jahreskartenbesitzer der Bundesliga-Männer dürfen kostenlos zusehen.

Erinnerungen werden ans Finale gegen die HSG Dutenhofen vor einem Jahr wieder wach. Damals feuerten knapp 2000 Zuschauer die Jungen an. „Ein Wahnsinnskulisse für ein Jugendspiel“, so Haber. Das Rückspiel ist für den Samstag darauf in der Magdeburger Hermann-Gieseler-Halle geplant.

Grund zum Feiern haben Fans von A-Jugend und Bundesliga-Männern ohnehin ausreichend für die erfolgreichen Spielzeiten. Nach den beiden letzten Heimpartien ist ein großes Fanfest mit Livemusik, Trikottombola und Freibier in der Arena geplant. Zudem werden mit Philipp Weber, Philipp Pöter, Felix Storbeck, Benjamin Herth und Sergey Zhedik fünf Profis verabschiedet.

Von Matthias Roth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Jugend/Reserve