Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

SC DHFK
Google+ Instagram YouTube
300 Kinder schnuppern Handball-Atmosphäre beim DHfK-Nikolausspielfest in Leipzig

300 Kinder schnuppern Handball-Atmosphäre beim DHfK-Nikolausspielfest in Leipzig

Blaue Wiesel, Goldfische und Chamäleons wirbelten am Sonnabend durch die Ernst-Grube-Halle in Leipzig: Der SC DHfK hatte zu seinem traditionellen Nikolausspielfest geladen – und 27 Schülerteams traten mit kreativen Namen zum Minihandball-Turnier an.

Voriger Artikel
Leipzig zu Gast beim Tabellenletzten in Schleswig Holstein: SC DHfK gegen Tarp
Nächster Artikel
Vom SC DHfK Leipzig in die erste Liga: Uwe Jungandreas wird Trainer beim SC Magdeburg

300 Kinder nahmen in diesem Jahr am Nikolausspielfest des SC DHfK Leipzig teil.

Quelle: Christian Nitsche

Leipzig. Nach Angaben des Vereins waren 300 Schüler aus der ersten und zweiten Klassenstufe gekommen und wurden von Familien und Freunden angefeuert.

„Wahnsinn, was hier los ist. So viele handballbegeisterte Kinder“, war Zweitliga-Trainer Christian Prokop von der Kulisse beeindruckt. Spieler wie Max Emanuel, Lucas Krzikalla oder Lukas Binder zeigten den Kindern, was im Handball möglich ist. „Das spornt hoffentlich an, dran zu bleiben“, hielt Prokop schon Ausschau nach potenziellem Nachwuchs. „Es ist wichtig, dass wir hier sind und den Kids zeigen, wo es hingehen kann“, sagte auch der Kapitän des SC DHfK Leipzig, Thomas Oehlrich.

Während der Spielpausen konnten die Schüler ein Handballabzeichen ablegen oder sich in der benachbarten GutsMuths-Halle bei Wurf- und Geschicklichkeitsübungen beweisen. Clownin Flotti Lotti vom Clownsnasen e.V. und der Leipziger Künstler Michael Fischer-Art sorgten für kulturelle Abwechslung.

Das Spiel- und Sportfest in der Grube-Halle verfolgte auch noch einen guten Zweck. Dank zahlreicher Sachspenden konnte eine Tombola veranstaltet werden. Deren Erlös, den die Leipziger Kinderstiftung auf 2000 Euro verdoppelte, geht in diesem Jahr an den Verein „Mühlstraße 14“, einem soziokulturellen Stadtteilzentrum im Leipziger Osten.

maf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News