Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

SC DHFK
Google+ Instagram YouTube
DHfK-Handballer beginnen Saisonvorbereitung – zahlreiche Testspiele stehen an

DHfK-Handballer beginnen Saisonvorbereitung – zahlreiche Testspiele stehen an

Die Wochen des Feierns nach dem geglückten Aufstieg in die zweite Handball-Bundesliga sind vorbei. Am Montag bat der SC DHfK seine Zweitliga-Handballer zum Trainingsauftakt.

Voriger Artikel
DHfK-Handballer paddeln sich durch Stromschnellen - Saisonabschluss im Wasser
Nächster Artikel
Ein Weltmeister, viele Siegertypen - 100 Kinder trainieren im Leipziger Handball-Camp

Auf dem Programm stand zum Auftakttraining ein lockeres Fußballspiel auf dem Platz des SV Lok Nordost in Mockau.

Quelle: Christian Nitsche

Leipzig. Auf dem Programm stand ein lockeres Fußballspiel auf dem Platz des SV Lok Nordost in Mockau.

Drei Spieler fehlten bei der ersten Einheit. Die beiden Nachwuchsakteure Max Emanuel (16) und Lukas Krzikalla (17) von der Handball-Akademie stoßen erst nach den Ferien und Verpflichtungen mit Auswahlteams im August zur Mannschaft.

Leistungsträger Uli Streitenberger hat sich in der vergangenen Woche den rechten Mittelfuß angebrochen. Passiert ist das Malheur bei der Reha wegen seines Kreuzbandanrisses. Der 29-Jährige knickte auf der Mattenkante um und verletzte sich zusätzlich. „Uli kann zwar normal gehen, an Lauftraining ist aber derzeit nicht zu denken", sagte Karsten Günther, Geschäftsführer der SC DHfK Handball GmbH. Dennoch schauen die Verantwortlichen des Zweitligisten zuversichtlich in die Zukunft. „Bis zum Saisonstart wollen wir Uli wieder fit bekommen", kündigte Günther an.

phpba92b3ddf3201107111944.jpg

Leipzig. Die Wochen des Feierns nach dem geglückten Aufstieg in die zweite Handball-Bundesliga sind vorbei. Am Montag bat der SC DHfK seine Zweitliga-Handballer zum Trainingsauftakt. Auf dem Programm stand ein lockeres Fußballspiel auf dem Platz des SV Lok Nordost in Mockau.

Zur Bildergalerie

Mit von der Partie waren in Mockau die drei Neuzugänge Till Riehn (24, TG Münden), Martin Müller (20, HSG Wolfen) und Junioren-Nationaltorhüter Oliver Krechel (20, Wilhelmshaven). Auf sie wartet in den nächsten Wochen ein anspruchsvolles Konditionsprogramm mit einer Reihe von Testspielen.

Diesen Mittwoch steht zunächst ein Laktattest an, bevor die Handballer vom 27. bis 31. Juli im Trainingslager schwitzen müssen. Dann sind auch die Spieler dabei, die in der kommenden Woche bei den Studenten-Europameisterschaften für Deutschland an den Start gehen. Am 4. August tritt der SC DHfK beim Renault-Cup in Halle an, am 9. und 11. August stehen jeweils auswärts Testspiele gegen den künftigen Zweitliga-Konkurrenten VfL Potsdam und den EHC Aue an.

Am 15. August wird das Zweitliga-Team offiziell präsentiert, das zwei Tage später gegen Bundesliga-Aufsteiger Eintracht Hildesheim in der heimischen Grubehalle antritt und nur 24 Stunden später in Delitzsch gegen die zweite Mannschaft der Füchse Berlin ran muss. In der Woche vom 22. bis 28 August stehen dann die letzten Testspiele an: Am Dienstag gegen Drittliga-Aufsteiger SG LVB in der Leipziger Brüderstraße und am Samstag auswärts gegen Hildesheim.

Die Grün-Weißen starten am ersten September-Wochenende auswärts bei Tusem Essen in die neue Bundesliga-Spielzeit. Eine Woche später ist dann in der Ernst-Grube-Halle der HC Empor Rostock zu Gast. wie gewohnt sonntags ausgetragen, Anpfiff 17 Uhr. Ausnahme ist das Heimspiel gegen Schwerin. „Da wollen wir als besonderes Erlebnis in die Arena gehen", so Günther. Gespielt wird am 16. März 2012 um 19 Uhr.

Bis zum Saisonstart will der Geschäftsführer alle Dauerkarten verkauft haben. „150 haben wir noch im Angebot", berichtete er.

Matthias Roth/Ines Christ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News