Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

SC DHFK
Google+ Instagram YouTube
DHfK Leipzig lädt zum Testspiel gegen SG LVB in Kleine Arena – freier Eintritt

DHfK Leipzig lädt zum Testspiel gegen SG LVB in Kleine Arena – freier Eintritt

Leipzig gegen Leipzig heißt es am Mittwochabend in der Kleinen Arena an der Jahnallee. Für 18.45 Uhr ist dort das Testspiel zwischen dem SC DHfK und der SG LVB angesetzt.

Voriger Artikel
DHfK Leipzig lädt Fans zum Foto-Shooting in die Ernst-Grube-Halle – Ticketverkauf beginnt
Nächster Artikel
250 Fans stärken dem Leipziger SC DHfK beim Fan-Fotoshooting den Rücken

Wird beim Testspiel gegen die SG LVB am Mittwochabend fehlen, Ulrich Streitenberger.

Quelle: Christian Nitsche

Leipzig. Im Vorlauf zur anstehenden Zweitligasaison soll sich das Team von Uwe Jungandreas für das erste Punktspiel gegen den ThSV Eisenach am 1. September (19 Uhr) in der Arena Leipzig rüsten.

„Ich sehe die Partie gegen LVB als ganz normales Spiel im Rahmen unserer Vorbereitung“, ließ der DHfK-Coach am Dienstag wissen. Mit einem Drittligisten in der Stadt liege der Gedanke nahe. In der Vorbereitungsphase solle sich seine Mannschaft insbesondere athletisch sowie spielerisch in Form bringen. „Gefragt sind wir beim ersten Heimspiel, vorher sind Ergebnisse zweitrangig. Trotzdem verlieren wir nicht gerne“, gibt Jungandreas die Leitlinie für Mittwochabend vor.

Vor einem Jahr hatte der DHfK gegen die SG LVB nur einen knappen 30:29-Sieg herausspielen können. Auch für dieses Jahr rechnet Uwe Jungandreas mit einem umkämpften Spiel. „Fakt ist, dass unser Stadtrivale eine gute Mannschaft mit viel Potential hat. Sie werden mit ihren zweitligaerfahrenen Spielern eine wichtige Rolle in der dritten Bundesliga Ost spielen“, sagte er.

Für die Partie Leipzig gegen Leipzig kann der DHfK-Coach fast auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Lediglich Ulrich Streitenberger (Innenbanddehnung), Rico Göde (Aufbautraining) und Martin Müller (Knieprobleme) müssen passen.

Der Eintritt zum Spiel selbst ist frei, wobei Spenden zugunsten der Handball-Akademie Leipzig/Delitzsch „ausdrücklich erwünscht“ seien. Zu dieser gehört neben beiden Leipziger Clubs auch der NHV Concordia Delitzsch 2010.

Der nächste Stopp in Sachen DHfK-Saisonvorbereitung steht am Freitag auf dem Programm. Dann allerdings nicht für die Spieler, sondern für deren Fans. In der Ernst-Grube-Halle soll das Foto für einen 20 mal 9 Meter großen Handballbanner geschossen werden. Der Verein lädt alle Fans ein, sich „im alten DHfK-Wohnzimmer“ verewigen zu lassen. Das Ergebnis wird zum Punktspielauftakt gegen Eisenach präsentiert.

chl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News