Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

SC DHFK
Google+ Instagram YouTube
DHfK-Spieler Till Riehn wechselt zum HSC Coburg - Wiedersehen mit Torhüter Krechel

DHfK-Spieler Till Riehn wechselt zum HSC Coburg - Wiedersehen mit Torhüter Krechel

Handball-Drittligist HSC Coburg ist bei seiner Personalsuche erneut beim SC DHfK Leipzig fündig geworden. Till Riehn unterschrieb bei den ambitionierten Franken einen Vertrag.

Voriger Artikel
DHfK-Handballer laufen beim 37. Leipzig Marathon für Myelin-Projekt
Nächster Artikel
SC DHfK Leipzig empfängt Tabellenvorletzten zum vorerst letzten Heimspiel

Till Riehn

Quelle: Christian Nitsche

Leipzig. Bei den Grün-Weißen war sein Kontrakt zuvor nicht verlängert worden.

Coburg will in der kommenden Spielzeit den Sprung in die zweite Liga schaffen. Dafür rüstet der von Jan Gorr trainierte Verein kräftig auf. “Till ist ein Mittelmann, der ein gutes Auge für seine Mitspieler hat und ein Spiel lenken kann“, erklärte Gorr auf der Vereins-Homepage. Neben Riehn unterschrieb auch Rückraumspieler Philip Barsties in Coburg. Er stand bisher beim VfL Potsdam unter Vertrag.

"Coburg hat sich den Aufstieg in die zweite Liga auf die Fahnen geschrieben. Dabei möchte ich mithelfen", erklärte Riehn zu seinem Wechsel. Bis es es soweit ist, möchte der Sportstudent mit seinem Leipziger Team "so viele Punkte wie möglich mitnehmen".

Vor Till Riehn war bereits Torhüter Oliver Krechel von Leipzig zum HSC gewechselt. Coburg belegt in der dritten Liga derzeit den vierten Rang und hat keine Chance mehr auf den Aufstieg.

Matthias Roth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News