Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

SC DHFK
Google+ Instagram YouTube
DHfK-Spielmacher verletzt – bis zum ersten Punktspiel will Pöter wieder fit sein

DHfK-Spielmacher verletzt – bis zum ersten Punktspiel will Pöter wieder fit sein

Schrecksekunde beim Zweitliga-Spitzenreiter SC DHfK Leipzig: Spielmacher Philipp Pöter knickte am Mittwoch beim Training um. Am Freitag wurde die Verletzung in der Leipziger Uniklinik untersucht.

Voriger Artikel
Neuer Kreisspieler: SC DHfK Leipzig hat Benjamin Meschke an der Angel
Nächster Artikel
Vertrag perfekt: Benjamin Meschke wechselt zum SC DHfK Leipzig

Philipp Pöter vom SC DHfK (m.) gegen Thorben Buhre (l.) und Phil Räbiger von Eintracht Baunatal.

Quelle: Christian Modla

Leipzig. „Der Fuß ist geschwollen. Ob etwas gerissen ist, muss noch vom Arzt ausgewertet werden“, erklärt der 28-Jährige.

Auf die Trainingseinheiten in der kommenden Woche wird er wegen der Schwellung wohl verzichten müssen, seinen Einsatz im ersten Ligaspiel des Jahres am 8. Februar in Baunatal sieht er aber nicht in Gefahr: „Als Handballprofi kennt man solche Verletzungen. Ich gehe davon aus, dass ich bis zum ersten Pflichtspiel wieder fit bin.“

DHfK-Trainer Christian Prokop hat seiner Mannschaft nach zuletzt intensiven Konditionseinheiten in der Vorbereitung übers Wochenende frei gegeben. Das nächste Testspiel bestreiten die Grün-Weißen am kommenden Freitag gegen Naunhof.

agri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News