Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

SC DHFK
Google+ Instagram YouTube
DHfK-Trainer Prokop fordert volle Konzentration auf der schwäbischen Alb

Handball-Bundesliga DHfK-Trainer Prokop fordert volle Konzentration auf der schwäbischen Alb

Der SC DHfK Leipzig muss am Samstag auswärts in Balingen-Weilstetten ran. Der Gegner steht derzeit zwar auf einem Abstiegsplatz, hofft aber gegen die Messestädter auf den Befreiungsschlag.

SC DHfK Leipzig Trainer Christian Prokop (Archivbild)
 

Quelle: Christian Modla

Leipzig.  Auch wenn der nächste Gegner aktuell auf einem Abstiegsplatz steht, erwartet SC-DHfK-Trainer Christian Prokop keine leichte Partie: Am Samstag um 19 Uhr treten die Leipziger Handball-Erstligisten auf der schwäbischen Alb gegen den HBW Balingen-Weilstetten an. Die „Gallier“ sind aktuell mit 4:22 Punkten abgeschlagen, hoffen gegen die Gäste aus der Messestadt aber auf einen Befreiungsschlag.

„Ich erwarte einen aggressiven Gegner, der mit den gleichen Tugenden wie wir aufwarten wird“, so Prokop. Im Rückraum besitze der HBW mit Nationalspieler Martin Strobel sowie Böhm, Vasilakis und Nyokas für alle Bundesligisten interessante Spieler. Auch auf anderen Positionen warteten mit Theuerkauf oder Wilke sehr erfahrene Kontrahenten. „Kein Gegner unterschätzt uns mehr, das macht es nicht einfacher zu punkten. In Balingen wird vollste Konzentration nötig sein“, so Leipzigs Trainer.

Der SC DHfK hat aktuell 14 Punkte gesammelt und daher Rückenwind. Bis auf Marvin Sommer kann Prokop in seinem Kader aus dem Vollen schöpfen. Balingen wiederum hat mit den eigenen Fans in der Sparkassen-Arena Heimvorteil.

Von chg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News