Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

SC DHFK
Google+ Instagram YouTube
Gelungene Premiere für SC DHfK-Golfturnier: 3000 Euro für den Nachwuchs

Gelungene Premiere für SC DHfK-Golfturnier: 3000 Euro für den Nachwuchs

Körperkontakt verboten! Für einen Handballer ist das im Wettkampf unvorstellbar. Am Sonnabend mussten sich aber auch die Zweitliga-Profis des SC DHfK Leipzig an diese Regel halten.

Voriger Artikel
Von Leipzig zum HSV Handball: Alexander Feld verwirklicht "Kindheitstraum"
Nächster Artikel
SC DHfK Leipzig: René Boese am Meniskus operiert – drei Wochen Pause

SC DHfK Keeper Henrik Ruud Tovas einmal nicht im Tor - sondern vor einem Golfloch.

Quelle: Alexander Prautzsch

Leipzig. Den Handball ließen dieses Mal im Schrank und versuchten sich stattdessen mit dem Schläger beim Golf auf dem Grün in Leipzig-Seehausen. Karsten Günther verrät am Sonntag: Sportler und Sponsoren waren so begeistert -  "Das Event soll es jetzt jedes Jahr geben."

Der Wirtschaftsbeirat des ambitionierten Bundesligisten, unter Führung des Leipziger Schönheitschirurgen und Gynäkologen Marwan Nuwayhid, hatte zum 1. DHfK Handball-Golf-Turnier geladen und mehr als 70 Starter folgten seinem Aufruf. Mit allen Beteiligten waren schließlich rund 100 Gäste auf dem Seehausener Platz unterwegs. SC DHfK-Linksaußen Ulrich Streitenberger und Torhüter Henrik Ruud Tovas spielten ihr erstes Turnier. "Da mussten die Mitstreiter schon Geduld haben", schmunzelte Günther. Zahlreiche Teamkameraden dagegen begnügten sich mit einem Schnupperkurs, um die Platzreife für eine zweite Auflage zu erreichen.

Aber der sportliche Aspekt war ausnahmsweise nicht das Hauptanliegen des Teams: "Wir haben einen schönen Nachmittag mit allen Gästen erlebt - und vor allem viele neue Freunde für den Handballsport gewonnen", zog Geschäftsführer Günther Bilanz. Unter anderem gaben sich Markus Wägner, Geschäftsleiter der Deutschen Bank in Sachsen und Jürgen Balthasar, Aufsichtsratschef Leipziger Volksbank die Ehre. Die Immobilienbranche war durch Torsten Kracht von der GRK-Holding und Ingo Jahnel von der Limes Wohnungsbau vertreten.

„Das Turnier ist eine tolle Gelegenheit für einen gemeinsamen Tag von Sponsoren, Spielern und handballinteressierten Golfern“, sagte Karsten Günther, Geschäftsführer der DHfK-Handballer. Und für einen guten Zweck wurde auch noch gespielt: Der Erlös von 3000 Euro geht an die Nachwuchsabteilung der Grün-Weißen.

Matthias Roth / chg / lyn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News