Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

SC DHFK
Google+ Instagram YouTube
Glück für Eric Jacob – Meniskus des DHfK-Spielers ist nicht beschädigt

Glück für Eric Jacob – Meniskus des DHfK-Spielers ist nicht beschädigt

Glück für die Zweitligahandballer des SC DHfK Leipzig: Die Verletzung von Rückraumspieler Eric Jacob ist nicht so schlimm wie zunächst befürchtet. Der 25–Jährige war nach einem Zusammenprall mit einem geschwollenen Knie vom Auswärtsspiel in Ferndorf zurückgekehrt.

Voriger Artikel
Trotz widriger Trainingsbedingungen: DHfK Leipzig reist zuversichtlich nach Ferndorf
Nächster Artikel
Leipziger Handballer reisen zum Traditionsclub SG Leutershausen – Einsatz von Jacob fraglich

Eric Jacob im Einsatz.

Quelle: Christian Nitsche

Leipzig. Die Verantwortlichen der Grün-Weißen hatten bereits mit einem Meniskusschaden und einem wochenlangen Ausfall des 2,01–Meter-Mannes gerechnet.

Am Montag kam die Entwarnung. Teamarzt Pierre Hepp teilte nach der Untersuchung im Leipziger Universitätsklinikum mit, dass das Knie keine größeren Schäden aufweise, so der Verein mit. Allerdings sei das Gewebe um den Knorpel geschwollen. Jacob ist an dem Knie mit einem überstandenen Kreuzbandriss vorbelastet.

„Im Moment kann Eric zwar nicht trainieren, aber wir sind erstmal froh, dass es keine dramatischere Verletzung ist“, sagte DHfK-Trainer Uwe Jungandreas. Der Coach wolle jetzt von Tag zu Tag schauen und hoffe schon am kommenden Wochenende in Leutershausen wieder auf einen Einsatz seines Spielers.

Matthias Roth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News