Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

SC DHFK
Google+ Instagram YouTube
HSV tritt nicht mehr an – DHfK Leipzig verliert wichtige Punkte

1. Handball-Bundesliga HSV tritt nicht mehr an – DHfK Leipzig verliert wichtige Punkte

Die Handballer des HSV stellen zur Rückrunde den Spielbetrieb ein. Das hat zur Folge, dass dem SC DHfK nun zwei Punkte aus der Hinrunde abgehen. Die Leipziger hatten die Hamburger Gäste zu Saisonbeginn furios geschlagen. Diese Punkte fehlen nun im Kampf um den Klassenerhalt.

Die Spieler vom Aufsteiger SC DHfK Leipzig feiern den furiosen Sieg gegen die Favoriten des Hamburger SV zu Beginn ihrer ersten Bundesligasaison (Archivbild).

Quelle: Christian Modla

Leipzig. Es ist offiziell: Der Hamburger SV spielt nicht mehr in der 1. Handballbundesliga. Was sich in den letzten Wochen bereits andeutete, ist am Montag offiziell verkündet worden. Der Europapokalsieger von 2007 stellt den Spielbetrieb zur Rückrunde ein. Der erste Abstiegskandidat aus der stärksten Liga der Welt steht damit fest. Ohne Punkte wird der HSV auf Platz 18 gelistet. Zuvor lagen die Hansestädter auf dem vierten Platz.

Damit machen alle Mannschaften aus dem Mittelfeld und dem Tabellenkeller einen Sprung nach vorn - aber alle bisher durch den HSV bestrittenen Partien werden nicht gewertet. Das ist besonders für den Leipziger SC DHfK bitter. Denn im Gegensatz zu den weiteren Abstiegskandidaten konnte das Team von Trainer Christian Prokop gegen die Hamburger gewinnen. Nun fehlen den Grün-Weißen zwei wichtige Punkte auf dem Konto. Mit 15:23 Punkten rangieren die Leipziger auf dem elften Tabellenplatz, gleich hinter den mitteldeutschen Rivalen aus Magdeburg.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News