Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

SC DHFK
Google+ Instagram YouTube
Handball-Akademie Leipzig/Delitzsch stellt Spielbetrieb ein – neues Konzept mit SC DHfK

Handball-Akademie Leipzig/Delitzsch stellt Spielbetrieb ein – neues Konzept mit SC DHfK

Die Handball-Akademie Leipzig/Delitzsch wird drei Jahre nach ihrer Gründung durch den SC DHfK Leipzig, die SG LVB Leipzig und Concordia Delitzsch zur neuen Saison in einen Förderverein umgewandelt.

Voriger Artikel
Magdeburger Talent kommt zum SC DHfK Leipzig – Weber erhält Ein-Jahres-Vertrag
Nächster Artikel
SC DHfK Leipzig trifft im DHB-Pokal auf alte Bekannte – Spieltermin steht noch nicht fest

Die Handball-Akademie Leipzig/Delitzsch wird drei Jahre nach ihrer Gründung durch den SC DHfK Leipzig, die SG LVB Leipzig und Concordia Delitzsch zur neuen Saison in einen Förderverein umgewandelt.

Quelle: dpa

Leipzig. Alle bisherigen Mannschaften und Spielklassen werden in den SC DHfK eingegliedert. Das teilte die Akademie am Freitag mit.

Von der Veränderung vom neutralen gemeinsamen Projekt hin zum SC DHfK versprechen sich die Verantwortlichen eine bessere Wirtschaftlichkeit und Effizienz. „Leider haben wir es in den letzten Jahren nicht geschafft, in dieser Zusammensetzung unsere sportlichen Ambitionen im Nachwuchs-Leistungssport auch mit der erforderlichen breiten wirtschaftlichen Basis zu untermauern“, fasste SC DHfK Handball-Geschäftsführer Karsten Günther zusammen. Mit der Ansiedlung des Jugendhandballs bei seinem Verein sollen Synergien auf sportlicher, organisatorischer und finanzieller Ebene genutzt werden. Außerdem verspreche man sich, die Talentförderung durch die Nähe zum Bundesliga-Team effektiver zu gestalten.

Um eine verbesserte Schnittstelle zwischen Männer- und Jugendbereich wird sich zukünftig André Haber kümmern. Der ehemalige Interims- und neue Co-Trainer des SC DHfK wird in Abstimmung mit Bundesliga-Cheftrainer Christian Prokop und Jugendkoordinator Matthias Albrecht das bestehende Konzept weiterführen und gleichzeitig gemeinsam mit Wladimir Maltsev die A-Jugend betreuen. Die Trainerbesetzungen mit Albrecht und Enrico Henoch in der B-Jugend sowie das Team um Harald Wittig in der C-Jugend soll bestehen bleiben.

Vor drei Jahren waren die Verantwortlichen in Leipzig und Delitzsch angetreten, um die besten Talente aus Sachsen und der Region in der gemeinsamen Handball-Akademie zu fördern. Dabei wurden schnell erste Erfolge gefeiert, denn die A-Jugend gehörte sowohl in der Debütsaison der Jugend-Bundesliga als auch in der abgelaufenen Spielzeit zu Deutschlands Nachwuchs-Elite-Spielklasse und hat sich dort bereits für die kommende Saison qualifiziert.

ra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News