Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

SC DHFK
Google+ Instagram YouTube
Handball statt Urlaub: DHfK- und LVB-Spieler vertreten Leipzig bei Hochschulmeisterschaften

Handball statt Urlaub: DHfK- und LVB-Spieler vertreten Leipzig bei Hochschulmeisterschaften

Obwohl sich die erfolgreichen Aufsteiger des SC DHfK und der SG LVB eigentlich im Urlaub befinden, warten in der Sommerpause zwei sportliche Herausforderungen auf Leipzigs Handballer: Vom 1. bis 3. Juli findet in der Ernst-Grube-Halle die Deutsche Hochschulmeisterschaft statt und bereits zwei Wochen später fliegt die Studenten-Mannschaft nach Kroatien, wo sie bei der Uni-Europameisterschaft teilnehmen wird.

Voriger Artikel
Am zweiten Spieltag Ostkracher gegen Rostock: SC DHfK Leipzig plant für die 2. Bundesliga
Nächster Artikel
DHfK-Handballer paddeln sich durch Stromschnellen - Saisonabschluss im Wasser

Tritt für Leipzig bei den Hochschulmeisterschaften an: René Boese vom SC DHfK.

Quelle: Christian Nitsche

Leipzig. Als Titelverteidiger gehört das von DHfK-Co-Trainer Sven Strübin betreute Team zu den Favoriten, wenn in der heimischen Grube-Halle der Deutsche Hochschulmeister ausgespielt wird. „Wir wollen unseren Heimvorteil ausnutzen und an den Erfolg des Turniers 2010 anknüpfen“, sagt Strübin. Im vergangenen Jahr setzten sich seine Spieler in einem packenden Finalspiel erst nach Verlängerung gegen Mainz mit 31:27 durch. Als größte Konkurrenten schätzt der Coach die Mannschaften aus Magdeburg und Köln ein.

Da derzeit noch Zwischenrunden laufen, steht der genau Spielplan noch nicht fest. Bereits qualifiziert für die Endrunde in Leipzig haben sich neben dem Gastgeber die Universitäten aus Bremen, Magdeburg, Stuttgart und Erlangen-Nürnberg. Bei den Frauen stehen bereits die Teams aus Kiel, Göttingen, Magdeburg, Bochum Würzburg und Erlangen-Nürnberg in den Startlöchern.

Zum Turnier werden etliche Spieler, insbesondere aus der zweiten Handball-Bundesliga erwartet. Für die Alma mater lipsiensis laufen die frisch gebackenen Aufsteiger von der SC DHfK Leipzig und der SG LVB auf. Neben Steve Baumgärtel, René Boese und Eric Jacob können die Zuschauer dabei auch erstmalig die DHfK-Neuzugänge Till Riehn und Martin Müller live erleben.

Dank des Titelgewinns des vergangenen Jahres hat sich die Leipziger Hochschul-Mannschaft für die Uni-Europameisterschaft vom 17. bis 24. Juli in Kroatien qualifiziert. Auch wenn Strübin noch keine Informationen über die teilnehmenden Länder vorliegen, plant er bereits Großes. „Wir fliegen nicht dort hin, um Urlaub zu machen. Unser Ziel ist das Halbfinale. Natürlich muss man erstmal die Ansetzungen und die möglichen Gegner abwarten. Aber wir haben eine tolle Mannschaft aus Zweit- und Drittligaspielern und ich bin überzeugt, dass wir auch bei der Europameisterschaft ein Wort mitreden werden“, blickt der Trainer voraus.

Anne Ulbricht

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News