Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

SC DHFK
Google+ Instagram YouTube
Handballer heben ab - Unister aus Leipzig wird Premium-Sponsor beim SC DHfK

Handballer heben ab - Unister aus Leipzig wird Premium-Sponsor beim SC DHfK

Am 12. Oktober 2011 berichtete die LVZ exklusiv von einem Dinner der Herren Stefan Kretzschmar (SC DHfK), Thomas Wagner (Unister) und Steffen Göpel (GRK Holding).

Leipzig. Bei Rotwein, Pasta und Kerzenlicht ging es um einen Einstieg des Internet-Unternehmers Wagner beim Handball-Zweitligisten. Der Selfmade-Millionär ließ tags darauf anrufen: Sorry, Handball ist nicht unser Beritt. Die Zeiten ändern sich, Unister wird mit dem Portal www.fluege.de Premiumsponsor des SC DHfK, springt aufs Trikot.

Der Weg aus der 2. in die 1. Liga ist im Handball extrem Geld abhängig. Während es im Fußball Ausreißer gibt, die mit großem Kampf und leerem Beutel große Sprünge machen, ist das im Viele-Tore-Sport Handball unmöglich. Hier wirft und verhindert Kohle Tore. Als der SC DHfK gegen Minden 31:41 unterlag, lohnte der Vergleich der Jahresetats. Minden: 2,5-Millionen Euro. Leipzig: 750.000 Euro...

Apropos: Wie viele Euronen lässt Unister denn so springen? DHfK-Geschäftsführer Karsten Günther hielt erwartungsgemäß den Ball flach. Es fließen "keine Millionen", es werden "keine teuren Stars eingeflogen", um die Bundesliga zu erzwingen. "Wir sind froh und stolz, dass sich Unister für ein Engagement bei uns entschieden hat, wollen organisch wachsen."

Unister wuchs explosionsartig, vermarktet seit 2002 Web-Portale. Via Domains wie ab-in-den-urlaub.de, geld.de, kredit.de oder auch partnersuche.de vermittelt das Unternehmen einen Jahresumsatz von nahezu einer Milliarde Euro. Ein Global Player mit 1500 Angestellten - und Sitz in Leipzig. 2012 folgt der Spatenstich für die neue Firmenzentrale in der Goethestraße.

Vorm Anpfiff der Zweitliga-Partie gegen Erlangen (Sonntag, 17 Uhr, Grube-Halle) treten die Protagonisten vor die Presse, erläutern Details. Unister-Sprecher Konstantin Korosides ließ schon gestern keine Zweifel aufkommen, dass sich zwei gesucht und gefunden haben. "Beide Marken stehen für Spitzenleistungen, Teamgeist, gehören zu Deutschlands Aufsteigern und gehen Herausforderungen sportlich, zielstrebig und stetig an." Boss Thomas Wagner: "Wir wünschen und freuen uns, wenn wir die Erfolgsgeschichte des SC DHfK Leipzig mit fluege.de begleiten können." Nach dem Oktober-Abendessen hatten sich Freude und Zweisamkeiten in Unister-Kreisen noch nicht Bahn gebrochen, wurde intern diskutiert: Passt Champions League (wir) zur piefigen 2. Liga (DHfK)?

Jetzt wird das Ganze passend gemacht, soll die weltbeste Handball-Liga angegriffen werden. Die Bundesliga boomt, das Fernsehen ist live und mit dem Sport1-Experten Stefan Kretzschmar dabei. Dass Leipzig neben den HCL-Mädels eine Männer-Mannschaft verträgt, zeigte sich 2011 beim All Star Game, als über 7000 Fans kamen.

Die Handball-Bundesliga ist eine ideale Plattform für Unister, denn: Werbung ist in Wagners Business das A und O. Testimonial für fluege.de ist Reiner Calmund, ab-in-den-urlaub.de sorgt mit dem in Leverkusen exkommunizierten Michael Ballack für Fernweh. Unister wird übrigens auch die Handballakademie Leipzig/Delitzsch sponsern. 

Guido Schäfer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News