Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

SC DHFK
Google+ Instagram YouTube
Klassenerhalt geschafft – DHfK Leipzig spielt weiter in der 1. Bundesliga

Sechs Spieltage vor Saisonende Klassenerhalt geschafft – DHfK Leipzig spielt weiter in der 1. Bundesliga

Es ist geschafft. Die Aufsteiger vom SC DHfK Leipzig treten auch in der nächsten Spielzeit in der 1. Handball-Bundesliga an. Das Klassenziel ist somit sechs Tage vor Saisonende erreicht. Rechnerisch können sie nach dem Sieg von Hannover gegen Eisenach nicht mehr absteigen.

Erst nach dem Saison-Ende wird beim DHfK der Klassenerhalt ausgiebig gefeiert - sechs Spieltage stehen noch an. Aber an den feiernden DHfK-Jungs konnten wir uns nicht satt sehen, und haben ein Bild von der Aufstiegsfeier aus der Vorsaison rausgesucht.

Quelle: Chrsitian Modla

Leipzig. Der SC DHfK Leipzig hat sein Ziel erreicht. Bereits sechs Spieltage vor Ende der Saisonhaben die Grün-Weißen den Klassenerhalt sicher. Schützenhilfe leistete dabei Hannover, die Niedersachsen machten mit einem Heimsieg gegen Eisenach (37:27) einen Abstieg der Leipziger rechnerisch unmöglich. „Hätte uns das einer vor der Saison gesagt, dass wir den Klassenerhalt am sechsten Spieltag vor Schluss holen, den hätten wir für verrückt erklärt“, so DHfK-Handball-Manager Karsten Günther am Mittwochabend gegenüber lvz.de.

Der Klassenerhalt, freute sich ein offensichtlich bewegter Günther, sei der harten Arbeit der Mannschaft, der Betreuer und der Trainer zu verdanken. „Das ist eine wunderbare Momentaufnahme.“ Gefeiert werde jedoch erst zum Saisonende. Neue Vorgaben will Günther zunächst nicht machen: „Es wäre vermessen, nun andere Ziele als den Klassenerhalt auszugeben.“ Für den DHfK geht es nun zunächst darum, die kommenden Spiele erfolgreich zu bestreiten. Zur Partie gegen die Berliner Füchse – 50 Jahre nach dem Europacup in Leipzig – sind bereits 5000 Tickets weg. Etwa 1000 Karten gibt es aber noch. Anwurf in der Arena Leipzig ist am Freitag um 19.45 Uhr.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News