Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

SC DHFK
Google+ Instagram YouTube
Leipzig und Barcelona in 24 Stunden - Hammer-Programm für Rhein-Neckar-Löwen

Termine beim Handball Leipzig und Barcelona in 24 Stunden - Hammer-Programm für Rhein-Neckar-Löwen

Erst Leipzig, dann Barcelona: Der Deutsche Meister von den Rhein-Neckar-Löwen erlebt eine bisher unbekannte Terminhatz. Er muss nach seinem Spiel beim SC DHfK direkt zum Flughafen und weiter nach Spanien reisen.

Waren stets hart umkämpft: Die Spiele zwischen dem SC DHfK und den Rhein-Neckar-Löwen.

Quelle: Modla

Leipzig. Auch wenn der SC DHfK sich derzeit auf das nächste Spiel am Sonntag gegen Hannover konzentriert, wirft eine weitere Partie bereits ihre Schatten voraus. Die Leipziger spielen am 11. November gegen die Rhein-Neckar-Löwen (Anwurf 18.10 Uhr, live in der ARD und nicht verschiebbar). In der Champions League muss der Deutsche Meister schon am nächsten Tag wieder ran, um 19 Uhr in Barcelona, keine 24 Stunden nach dem Abpfiff in der Arena. Das ergab die Terminierung der Europäischen Handball Federation. „So etwas geht gar nicht“, findet DHfK-Manager Karsten Günther zu der Ansetzung. Gut, dass Leipzig wenigstens einen Flughafen habe.

Die Löwen werden somit direkt nach der Partie von Schkeuditz aus in die katalanische Metropole aufbrechen. „Unsere Mannschaft möchte das Spiel in Barcelona absolvieren, wir müssen nun aber erst einmal schauen, wie wir in der Nacht von Leipzig nach Barcelona kommen“, erklärte Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann.

„Zwei Spiele an zwei Tagen, ohne Regeneration und Vorbereitung, das hat es in der Vergangenheit noch nicht gegeben. Hier wurde ganz klar eine Grenze überschritten, was wir so nicht akzeptieren können“, sagte der Sportliche Leiter der Löwen, Oliver Roggisch. Dennoch wolle die Mannschaft beide Spiele in ihrer Bestbesetzung angehen.

„Durch den neuen TV-Vertrag in Deutschland kommt es für die Europapokalteilnehmer bereits jetzt schon mehrmals zu Einsätzen am Donnerstag in der Bundesliga und am Samstag im Europapokal. Aber Samstag und Sonntag zwei Auswärtsspiele zu absolvieren, das sprengt eigentlich meine Vorstellungskraft“, so Kettemann auf der Vereinshomepage.

Matthias Roth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News