Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

SC DHFK
Google+ Instagram YouTube
Leipziger SC DHfK gewinnt bundesweiten Wettbewerb - 22.500 Euro für neue Sportgeräte

Leipziger SC DHfK gewinnt bundesweiten Wettbewerb - 22.500 Euro für neue Sportgeräte

Der SC DHfK haben bei einem bundesweiten Wettbewerb zum generationenübergreifenden Sporttreiben einen von zehn ersten Plätzen belegt. Das teilte der Verein mit.

Voriger Artikel
„Die Bude muss beben“ – SC DHfK empfängt den VfL Potsdam
Nächster Artikel
Jacob-Ersatz gefordert - Spieler des SC DHfK fehlt gegen TV Korschenbroich

Nicht nur im Leistungssport, wie hier René Boese, ist der SC DHfK Leipzig stark, auch beim Miteinander von Jung und Alt zeichnet sich der Verein aus. (Symbolbild)

Quelle: Christian Nitsche

Leipzig. Der mit 22.500 Euro dotierte Preis wurde am Dienstag in einer Tankstelle in der Marschnerstraße überreicht.

Die Jury begründete ihre Entscheidung für die Leipziger mit dem seit 2010 bestehenden Mehr-Generationen-Angebot des Kindersportzentrums, in welchem Großeltern die Möglichkeit haben, sich gemeinsam mit ihren Enkeln altersgerecht sportlich zu betätigen. „Das harmonische Miteinander von Alt und Jung lebt von Respekt und gegenseitigem Vertrauen. Beim Sport lassen sich Werte perfekt vermitteln", erklärte Christoph Hansel, Präsident des SC DHfK, anlässlich der Preisübergabe.

Das Preisgeld wird über drei Jahre gestaffelt ausgezahlt: Im ersten Jahr erhält der Verein 10.000 Euro, im darauffolgenden 7500 Euro und im letzten Jahr einen Betrag von 5000 Euro. Die Gelder sollen zum Erwerb neuer Sportgeräte und für eine intensivere Bewerbung des Mehr-Generationen-Angebotes verwendet werden.

An dem Wettbewerb „Aral und dein Verein" konnten deutschlandweit Vereine teilnehmen, die sich um einen Generationendialog bemühen und sich für lebenslanges Sporttreiben einsetzen.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News