Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

SC DHFK
Google+ Instagram YouTube
Max Emanuel bleibt in der 2. Handball-Bundesliga

SG BBM Bietigheim Max Emanuel bleibt in der 2. Handball-Bundesliga

Nach der Verabschiedung ist vor dem neuen Vertrag: Nach seinem letzten Spiel mit dem SC DHfK Leipzig am vergangenen Wochenende steht nun fest, dass Max Emanuel ein Badener wird und weiter in der 2. Bundesliga spielt.

Max Emanuel trägt kommende Saison das Trikot der SG BBM Bietigheim.

Quelle: Christian Modla

Leipzig/Bietigheim. . Jetzt ist es perfekt: Max Emanuel bleibt in der 2. Bundesliga und spielt künftig für die SG BBM Bietigheim. „Max ist genau die Verstärkung, die wir für diese Position gesucht haben“, sagte BBM-Coach Hartmut Mayerhoffer. Der Trainer sieht bei dem 20-Jährigen vom SC DHfK Leipzig ein enormes Potential. "Er ist in seinem Alter bereits technisch sehr weit, sehr spielstark und mit einem guten Wurfbild ausgestattet.“

Bietigheim will in der kommenden Spielzeit wieder in der Spitzengruppe mitmischen von einem direkten Wiederaufstieg spricht beim Erstligaabsteiger derzeit aber noch niemand. "Wir haben in der vergangenen Saison gesehen, dass wir auch unser Umfeld weiter entwickeln müssen", so BBM-Geschäftsführer Jochen Sandkühler gegenüber LVZ.de. Endgültig will der Verein die Weichen für die kommende Spielzeit aber erst in der kommenden Woche stellen, wenn es ein Treffen mit Sponsoren gibt.

Max Emanuel jedenfalls, der erstmals seine Heimatregion verlässt, ist mit dem Wechsel zufrieden. „Ich freue mich wahnsinnig ein Teil dieser sportverrückten Region zu werden, auf das neue Projekt bei der SG und die damit verbundenen Aufgaben.“

Sandkühler ergänzte: „Max passt handballerisch und menschlich genau in unseren Kader. Wir freuen uns, dass er sich für uns entschieden hat. Die Bietigheimer Fans dürfen sich in der kommenden Saison auf eine junge, hungrige Mannschaft freuen“.

Matthias Roth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News