Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

SC DHFK
Google+ Instagram YouTube
Nach Auswärtserfolgen: SC DHfK-Handballer erhalten Pause zur Erholung

Spielfreies Wochenende Nach Auswärtserfolgen: SC DHfK-Handballer erhalten Pause zur Erholung

Die Handballer des SC DHfK Leipzig konnten zuletzt zweimal in Folge in der Fremde punkten. Nun bekommt das Team um Trainer Christian Prokop einige Tage wohlverdienter Pause.

Formkurve zeigt nach oben: Aivis Jurdzs zeigte sich in der Partie gegen Hannover treffsicher.

Quelle: Lars Kaletta

Leipzig. Beim SC DHfK gab es in den vergangenen Wochen viel Grund zur Freude. In der Handball-Bundesliga punkteten die Leipziger zuerst durch ein Remis in Gummersbach, holten dann einen starken 31:25-Sieg in Hannover. Damit steht der Aufsteiger mit neun Punkten aus neun Spielen auf Platz zehn im gesicherten Mittelfeld des Klassements.

Der Saisonverlauf war bislang geprägt von Leidenschaft und Kampfgeist, in Hannover tat sich insbesondere Rückraumhüne Aivis Jurdzs positiv hervor. Vor der Partie noch in der Krise, drehte der Lette deutlich auf, übernahm Verantwortung und erzielte allein im ersten Durchgang sechs wichtige Treffer – bei einer Wurfquote von 100 Prozent.

Und das obwohl der 32-Jährige von der Hannoveraner Abwehr mit Folgen beharkt wurde, Jurdzs steckte mehrere Schläge ins Gesicht ein. Für den Leipziger Neuzugang kein Problem: „Unser Trainer hat viel gearbeitet und uns gut auf das Spiel vorbereitet. Das Wichtigste ist die Teamleistung und das Auftreten auf dem Feld, wir hatten keine Angst und haben einfach unser Spiel gespielt. Die Blessur unter meinem Auge war keine Beeinträchtigung. Das gehört dazu, Handball ist ein Männersport.“

„Mitglieder-Community-Day“ im Freizeitpark Belantis

Am kommenden Wochenende können die Grün-Weißen erst einmal ein wenig durchschnaufen und ihre Wunden lecken. Das Heimspiel am 10. Spieltag gegen Frisch Auf Göppingen wurde auf den 18. November verlegt. Deshalb gibt Coach Christian Prokop seinem Team ab Mittwoch ein paar Tage zur Erholung frei. Die meisten Spieler wollen die Pause nutzen, um Zeit mit ihren Familien zu verbringen, teilte der Verein am Dienstag mit.

Nach dem Kurzurlaub geht es für die DHfK-Handballer am Sonntag mit dem „Mitglieder-Community-Day“ des Vereins im Freizeitpark Belantis vor den Toren Leipzigs weiter. Die Profis sind dort von 10 bis 18 Uhr anzutreffen, werden fleißig Autogramme schreiben. DHfK-Mitglieder bekommen vergünstigte Tickets online im Belantis-Shop sowie an der Tageskasse.

Apropos Karten: Zwecks lautstarker Unterstützung bei der nächsten Auswärtspartie wollen die DHfK-Sponsoren 100 Freikarten für das anstehende Spiel beim aktuellen Tabellenletzten, TuS N-Lübbecke, spendieren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News