Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

SC DHFK
Google+ Instagram YouTube
Ost-Klassiker zwischen SC DHfK und Eisenach: Schon 1600 Tickets sind verkauft

Ost-Klassiker zwischen SC DHfK und Eisenach: Schon 1600 Tickets sind verkauft

Für das Ost-Duell in der Arena Leipzig zwischen dem SC DHfK und dem ThSV Eisenach sind schon 1600 Tickets verkauft worden. Das teilten die grün-weißen Handball-Zweitligisten am Freitag mit.

Voriger Artikel
„Die wollen uns verprügeln“ – SC DHfK Leipzig erwartet Eisenach zum Ostduell
Nächster Artikel
Tabellenführung verteidigen: SC DHfK Leipzig reist zum Zweitliga-Vorletzten Hildesheim

Wird es am Samstag gegen Eisenach für das Team des SC DHfK wieder Grund zum Jubel geben?

Quelle: Christian Modla

Leipzig. Die Eisenacher, zum Start der Saison noch als Aufstiegskandidat gehandelt, reisen als Neuntplatzierte mit einer Heimniederlage gegen Bittenfeld an. Die Leipziger hingegen gehen bestärkt durch den Sieg am Mittwoch gegen Nordhorn-Lingen in die Partie.

Auch wenn die Tabelle derzeit eine andere Sprache spricht, am Samstag um 19.30 Uhr begegnen sich zwei Teams auf Augenhöhe. So hat der ThSV in der bisherigen Saison ein Tor mehr geworfen als die Spitzenreiter aus der Messestadt. Das durchschnittliche Ergebnis ist mit 28:24 (Leipzig) beziehungsweise 28:25 (Eisenach) annähernd gleich.

In Acht nehmen müssen sich die Jungs um DHfK-Coach Christian Prokop vor einem abgezockten Team: Die Mannschaft von Trainer Velimir Petkovic ist mit im Schnitt 27,6 Jahren deutlich erfahrener als der junge Leipziger Kader (23,8 Jahre). „Eisenach verfügt über eines der am stärksten besetzten Teams der zweiten Liga, der Kader hat enormes Potenzial und individuelle Klasse“, so Prokop.

LVZ-Online überträgt die Partie am Samstagabend live im Audio-Stream.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News