Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

SC DHFK
Google+ Instagram YouTube
SC DHfK Leipzig gehen die Handballer aus – Greß kommt und Semper spielt doppelt

Letztes Heimspiel SC DHfK Leipzig gehen die Handballer aus – Greß kommt und Semper spielt doppelt

Notstand bei SC DHfK: Zum letzten Heimspiel fehlen dem Aufsteiger gleich sechs Stammspieler. Deshalb kehrt Sebastian Greß noch einmal zurück. Zwei Talente wechseln im Sommer nach Aue.

Spielt noch einmal für den SC DHfK: Sebastian Greß.
 

Quelle: Modla

Leipzig.  Die Handball-Männer des SC DHfK Leipzig sehnen das Saisonende herbei. Vor dem letzten Heimspiel am kommenden Sonntag (Anwurf 17.15 Uhr) gegen HBW Balingen-Weilstetten gehen Trainer Christian Prokop die Akteure aus. „Wir hatten kaum noch Feldspieler im Training“, so der Coach.

Gleich sechs Profis werden in dieser Spielzeit wegen Verletzungen nicht mehr auf dem Parkett stehen. Neben den Langzeitausfällen Lucas Krzikalla und Philipp Pöter haben sich auch Aivis Jurdzs, Bastian Roscheck, Max Janke und Marvin Sommer abgemeldet.

Für Sonntag gibt es aber Entwarnung. Sebastian Greß, eigentlich schon im Urlaub und mit Zweitspielrecht in dieser Saison beim HC Elbflorenz aktiv, hilft noch einmal aus. Es wird das letzte DHfK-Spiel für Greß. Er wird künftig nur noch das Trikot der Dresdner tragen.

Thomas Oehlrich bereitet sich zwar mit der deutschen Polizeiauswahl auf die Europameisterschaft in Dänemark vor, reist aber am Sonnabend aus dem Trainingslager in Schleswig-Holstein an.

Hart wird es für Franz Semper. Der 18-Jährige spielt zunächst mit der A-Jugend um 14 Uhr gegen den SC Magdeburg das erste Finale um die Deutsche Meisterschaft und muss anschließend noch bei den Männern ran. „Kein Problem, ich möchte auch gern gegen Balingen dabei sein“, meint der Jungstar.

Balingen-Weilstetten hat mit dem Abstieg nichts mehr zu tun, liegt aber elf Punkte hinter den Leipzigern auf Rang 14. „Wegen der Personalprobleme sind wir nicht Favorit, wollen aber trotzdem gewinnen“, so Prokop. Er erwarte einen „absoluten Fight“.

Für das Spiel wurden bereits 3400 Karten abgesetzt. Nach dem Spiel wird dann in der Arena richtig gefeiert. Ein großes Fanfest mit Livemusik der Band Four Roses, Belantis-Fotobox, Hüpfburg, Freibier und vielen weiteren Überraschungen wartet auf alle Besucher. Schon vor der Partie werden Lose für eine Tombola verkauft. Verlost werden die Trikots der Mannschaft.

Zwei Personalien sind jetzt auch perfekt: Gregor Remke und Philip Jungemann (beide 18 Jahre alt) spielen in der kommenden Saison für den Zweitligisten EHV Aue. Sie sollen dort Praxis im Männerbereich sammeln und können auch nicht für Kurzeinsätze zum SC DHfK zurückgeholt werden. Remke war bereits seit Januar mit Doppelspielrecht im Erzgebirge aktiv. Auch A-Jugend-Kapitän Jonas Hönicke wird in der nächsten Saison in der 2. Bundesliga auf der Platte stehen. Er wechselt nach Dessau.

Die Zweitspielrechte werden an Franz Semper (Dessau) und Sebastian Naumann (SG LVB) vergeben. Ein drittes Doppelspielrecht hält sich der SC DHfK Leipzig zunächst in der Hinterhand.

Von Matthias Roth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News