Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

SC DHFK
Google+ Instagram YouTube
SC DHfK Leipzig wird beim Heide Cup nur Fünfter

Turnier in Schneverdingen SC DHfK Leipzig wird beim Heide Cup nur Fünfter

Mit einem Kantersieg gegen den Drittligisten HSV Hamburg hat der SC DHfK Leipzig den Heide Cup als Fünfter beendet.

War bester DHfK-Schütze: Andreas Rojewski.

Quelle: Andreas Modla

Schneverdingen. Der SC DHfK Leipzig hat beim Heide Cup in Schneverdingen nur den fünften Platz belegt. Am Sonntag gewann die Mannschaft von Trainer Christian Prokop gegen den Drittligisten HSV Hamburg mit 38:22 (22:9). Zum Auftakt hatten die Grün-Weißen am Freitag gegen Kadetten Schaffhausen mit 25:26 verloren. Es folgte am Sonnabend eine deutliche Niederlage gegen die HSG Wetzlar mit 24:34. Erfolgreichster Leipziger Schütze im Turnier war Andreas Rojewski mit 22 Toren.

„Leider konnten wir den Heide-Cup Pokal dieses Mal nicht verteidigen. Es lief einfach nicht so wie es gewöhnlich. Aber es bleibt noch Zeit der Vorbereitung bis zu den ersten Punktspielen und wir werden diese nutzen“, teilte Kapitän Lukas Binder via Facebook mit.

Vor allem die Partie gegen Wetzlar war einer der Höhepunkte für den SC DHfK. Es kam zum Wiedersehen mit den ehemaligen Leipziger Philipp Pöter und Philipp Weber, die sich anschließend per Videobotschaft äußerten. Weber erzielte in der Partie vier Tore und Pöter einen Treffer gegen seinen alten Verein.

mro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News