Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

SC DHFK
Google+ Instagram YouTube
Wiedersehen nach 36 Jahren – Leipziger DHfK-Handballer treffen auf Post Schwerin

Wiedersehen nach 36 Jahren – Leipziger DHfK-Handballer treffen auf Post Schwerin

Nach 36 Jahren trifft der SC DHfK Leipzig am Sonntag erstmals wieder auf den SV Post Schwerin. Am 2. Februar 1975 standen sich beide Teams in der DDR-Oberliga zuletzt gegenüber.

Voriger Artikel
"Superoptimist" Philipp Seitle setzt im Duell des SC DHfK Leipzig gegen Minden auf Sieg
Nächster Artikel
Stefan Kretzschmar ist für den SC DHfK jetzt noch schneller unterwegs

Der SC DHfK Leipzig trifft am Sonntag erstmals seit 36 Jahren wieder auf Post Schwerin.

Quelle: Rainer Justen

Leipzig. Die Messestädter um Trainerlegende Paul Tiedemann gingen damals mit 15:18 als Verlierer vom Feld. Am 7. Spieltag der aktuellen Zweitliga-Saison wollen die Leipziger allerdings zwei Punkte für den Klassenerhalt holen, erwarten aber keine leichte Aufgabe, teilte der Verein am Freitag mit.

Während der SC DHfK in voller Besetzung nach Schwerin reisen kann, müssen die Gastgeber auf zwei verletzte Leistungsträger verzichten. Torhüter Igor Levshin hat einen Faserriss und eine Prellung in der Wade, Rechtsaußen Danny Anclais Rückenbeschwerden. „Dennoch wollen wir unsere kleine Serie fortsetzen“, sagte Post-Trainer Christian Prokop am Freitag. Die Schweriner sind nach schwachem Saisonstart nun schon drei Spiele ohne Niederlage. Dagegen war am vergangenen Wochenende die zwei Jahre währende Heimserie der Leipziger gerissen. Die DHfK-Handballer wollen aber an den überraschenden Auswärtspunktgewinn eine Woche zuvor beim TV Neuhausen anknüpfen.

Im Schweriner Sport- und Kongresscenter werden etwa 2000 Fans erwartet. LVZ-Online überträgt das Spiel ab 15.55 Uhr im Audio-Livestream!

maf/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News